Kommt Vorsicht (Wortbedeutung) von etwas voraus sehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenns nur eine Vermutung ist: Jein.

Ich würde mal vermuten, dass "Vorsicht" von "voraus sehen" kommt, aber erstmal nicht im Sinne von "etwas (wahrsagerisch) voraussehen", sondern eher im Sinne von "seinen Blick auf das lenken, was vor einem (zeitlich oder örtlich) liegt, um das zu sehen, was auf einen zukommt. Vergleichbar mit "vorausschauend" (zb fahren)

Ich würde aber mal vermuten, dass "vorhersehen" ebenfalls darauf zurückzuführen ist. Nur sind es halt zwei unterschiedliche Bedeutungen von "sehen", einmal das "auf etwas sehen/blicken" und einmal das "etwas sehen/wahrnehmen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gefahr kommen sehen, im Sinne von so Umsichtig und Aufmerksam zu sein, dass man frühzeitig bemerkt, wenn da was ist.

Also ja, aber nicht im Sinne von Wahrsagerei, sondern im Sinne von Augen auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, von den Wortelementen her hat 'Vorsicht' schon etwas mit 'Voraussehen' zu tun: da handelt es sich -wörtlich genommen- um das Vorfeld dessen, was einem die Sicht zeigt.

In dem Wort steckt schon eine Aufforderung zur Bewertung dessen, was man sieht - es ist gut, mögliche bzw. abzusehende Auswirkungen zu berechnen und möglichst auch schon zu berücksichtigen (= schon wieder eine Sicht! diesmal in der Rückschau). 

Da man ja noch nichts direkt sieht, handelt es sich hier um eine abstrakte Fähigkeit, denn sie erfordert einiges an Vorstellungskraft - und diese erlangt man erst mit entsprechender Lebenserfahrung; Erfahrungen sind meist negative Ereignisse, die einen geprägt haben und die für Verknüpfungen sorgen, damit sie einen später warnen, wenn man in eine ähnliche Situation kommt.

In Verbindung mit Erfahrungen erhält das Wort VORSICHT! gleich ein ganzes Bündel von (warnenden!) Bedeutungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sonst würde es ja "Voraussicht" heißen :D Das verbliche Gegenstück ist "sich vorsehen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoMath
19.05.2017, 12:52

oder so =)

0
Kommentar von kuni11
20.05.2017, 11:38

Aber nur dann, wenn das nach der von dir bentzten Wortbildungs-Logik vorgenommen würde. Es gibt jedoch auch noch "andere".

Damit könte man sich auch darüber streiten, ob etwa das Verb "vorsehen" richtig ist, wo doch immer "sich vorsehen" verwendet wird. Dem wäre eine etwas andere "Logik" zugrunde gelegt.

Solche Gesetzlichkeiten unterliegen aber auch oft sich ändernden Traditionen und sind nur "mäßig" streng.

0

Was möchtest Du wissen?