Kommt Versicherung für den Schaden auf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versichert ist nicht der Fahrer sondern das Kraftfahrzeug.

Die Versicherung wird also zahlen.

Nur wenn Du in Deinem Vertrag Klauseln eingeschlossen haben solltest nach denen kein Anderer außer Dir (o.ä.) fährt kommen höhere Kosten auf Dich zu. Das heißt die Versicherung wird gewährte Rabatte zurückfordern.

Also, starker Regen, also höhere Gewalt, hat einen Unfall verursacht, und in solchen Fällen bezahlt doch keine Haftpflichtversicherung. Bei einem Baum, der im Orkan umkippt, gibt es ja auch nichts vom Baumbesitzer. Wenn aber der Fahrer nur nicht aufgepaßt hat und es deshalb knallte, wird die Versicherung ordnen und sich das Geld ggf. vom Kunden wiederholen (Obligenheitsverletzung) und dann auch eine Strafe nachschieben in Höhe von Jahresbeitrag 100%, wie ich von vielen Kunden weiß. Der Fahrer hat damit nichts zu tun; es sei denn, er hat die Schlüssel geklaut.

Versteh ich so nicht ganz, also muss er privat zahlen weil es geregnet hat. Wäre dies nicht der Fall würde Versicherung zahlen? Hast dich etwas unklar geäußert..

0
@schleudermaxe

was hat Regen mit höherer Gewalt beim Versicherungsrecht zu tun ? Nachts ist es dunkel, ist das auch höhere Gewalt ?

0
@lemonshaker

@ schleudermaxe:

Dein Name ist wohl Programm?

Hast Du schon einmal etwas von angepasster Fahrweise gehört? Du wirst es nicht glauben, aber mit diesem einfachen Mittel kann man auch bei Regen und Schnee gut fahren. Zu welcher Schön-Wetter-Versicherung hast Du Dich denn da überreden lassen???

0
@Crack

Also, laut Frage ist der Unfall durch starken Regen entstanden und nicht durch irgend einen unvorsichtigen Fahrer. Wenn es euch nicht paßt, wendet Euch bitte an den Fragensteller oder bleibt hier einfach weg. Es gibt es nun mal, daß eine Auto weggeschwemmt wird, wie vorgestern in halb Niedersachsen.

0

Versichert ist das Auto und damit jeder berechtigte Fahrer - allerdings nur, wenn der Versicherungsnehmer die Versicherung nicht nur für sich selbst als Fahrer abgeschlossen hat.

Ich weis leider nicht ob ich die Versicherung lediglich auf mich abgeschlossen habe..

0

Die KFZ-Haftpflichtversicherung wird für den Schaden am anderen Fahrzeug aufkommen. Ob sie deinen Freund als Verursacher in Regress nimmt, ob du als Versicherungsnehmer in Regress genommen wirst, ob ggf. eine Vertragsstrafe fällig wird oder du rückwirkend den höheren Beitrag entrichten musst, das kann dir nur die Versicherung beantworten.

Wo das andere Auto zum Zeitpunkt des Unfalls geparkt war, ist unerheblich.

Bei der Haftpflicht ist das Auto versichert und nicht der Fahrer.

Die Versicherung.Das Fahrzeug ist versichert,nicht der Fahrer.

Was möchtest Du wissen?