kommt meine haftpflichtversicherung auf?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das würde ich mir genau überlegen - das ist fahren ohne Führerschein....

Richtig, die meisten wissen nicht, dass es völlig uninteressant ist, ob es sich um Privatgelände handelt oder nicht. Es geht um die Abgeschlossenheit, die auch bei einem normalen Hof nicht gegeben ist.

0
@Franticek

Um es ganz richtig zu machen es gibt 3 verschiedene Verkehrsräume:

1.) öffentlich rechtlich (das ist auf der Straße im öffentlichen Straßenverkehr) 2.) öffentlich tatsächlich, das sind z. B. Privatgelände, die von jedermann befahren werden können (z. B. Parkhäuser, auch die mit Schranke) 3.) Privat (die nicht für jedermann zugänglich sind).

Und der Straftatbestand heisst fahren ohne Fahrerlaubnis. Fahren ohne Führerschein ist, wenn jemand Auto fährt und seinen Führerschein nicht dabei hat.

Viele Grüße

Andreas

0

Deine Privathaftpflichtversicherung kann diesen Schaden nicht übernehmen. Schäden am Fahrzeug würde die Vollkaskoversicherung übernehmen, Schäden am Garagentor die Gebäudeversicherung, sofern Fahrzeuganprall versichert ist, oder die Kraftfahrthaftpflicht, sofern eine erweiterte Eigenschadendeckung vereinbart ist. Die Nachteile, die daraus für den Versicherungsnehmer entstehen (Selbstbehalt Kasko, Rückstufung im Schadenfreiheitsrabatt) solltest Du anständiger Weise zumindest teilweise auf Deine Kappe nehmen.

Deine private Haftpflicht kommt aus zweierlei Gründen nicht auf. Erstens ist Fahren ohne Führerschein eine Straftat, zweitens werden Schäden im Zusammenhang mit dem Betrieb eines KFZ grundsätzlich nicht von der Privaten Haftpflicht abgedeckt. (Benzinklausel)

Was möchtest Du wissen?