kommt mein haarausfall von isotretinoin oder hashimoto?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die extreme Akne kann schon vom Hahsimoto gekommen sein. Meist wird er erst 10 Jahre nach ausbruch erst erkannt mit den niedlichen Methoden die unsere deutsche Medizin dafür nutzt. Also mach dir keine Sorgen....ein superguter Arzt hätte damals schon die schilddrüse untersucht UND die nagelneuen TSH-Normen zugrunde gelegt..UND dich zum Endokrinologen zum Ultraschall udn Antikörpernachweis geschickt...UND Handlungsbedarf gesehen....aber das sind Wunschträume...unsere heutige Medizin ist noch nicht soweit.

Wenn dein Hashimoto JETZT gut eingestellt wird und dazu muss manch einer 3-7 Ärzte aufsuchen, dann solltest du schönes glänzendes und festverankertes Haar wieder bekommen das wächst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Isotretinoin#Nebenwirkungen Schau Dir mal diese Liste an. Die findest Du sicher auch in Deiner Gebrauchsinformation. Die Haare können durchaus betroffen sein. Daß Hashimoto dadurch ausgelöst wird, glaube ich eher nicht, aber das ist nur eine Meinung, ich bin kein Arzt.

Ich empfehle Dir - falls nicht schon geschehen - einen Facharzt für Endokrinologie aufzusuchen und die Schilddrüsenwerte, Leberwerte etc. untersuchen zu lassen. Liegt ein Problem mit der Schilddrüse vor, kann es der Arzt dann leicht erkennen. Evtl. hat er auch die Möglichkeit, einen Check mit Ultraschall vorzunehmen. Wenn Du das iso vom Hautarzt bekommen hast, würde ich den Endokrinologen bitten, sich mit diesem in Kontakt zu setzen oder Deinen Hausarzt zu informieren. Es ist immer sinnvoll, wenn einer den Gesamtüberblick hat und Ärzte- und Medikamenten-Kollisionen vermeiden kann. Alles Gute! q.

Symptome und Diagnose von Hashimoto?

Hallo Ihr,

ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nun hat ein Arzt von Vielen, den Verdacht geäußert, dass es möglicherweise auf Hashimoto zurückzuführen ist.

Daher wollte ich fragen was Ihr für Symptome hattet bzw. wie bei Euch die Diagnose gestellt wurde.

Danke!

...zur Frage

Ich hab eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Kann es sein, dass ich Hashimoto habe?

Ich hab den Verdacht, dass ich Hashimoto habe, da viele der auftretenden Symptome auf eine Überfunktion hinweisen und ich wissen wollte, ob es auch von der Unterfunktion kommen kann.

Ich hab zuerst nicht viel geschlafen, ich war nachts oft wach bis 5 Uhr, aber dann hab ich auch während des Tages lange geschlafen.

Ich weiss nicht, ob das aufgrund der Unterfunktion jetzt auftritt.

Dann später kam Nervosität dazu. Mir wird manchmal heiß. Ich werde nervös obwohl es vorher nie so war.

  • Ich habe auch seit 4 Monaten Alpträume.
  • Ich vergesse auch Sachen.
  • Ich fühle anders.
  • Wenn ich mit manchen Leuten spreche werde ich nervös und rot.
  • Dazu hab ich manchmal auch innere Unruhe.
  • Das komische ist ich habe vor 3 Monaten abgenommen, aber die Unterfunktion wurde erst vor einem Monat diagnostizert.

Ich mache mir wirklich große Sorgen.

Meine Frage ist auch:

Kann das Rauchen auf die Schilddrüsenunterfunktion einwirken?

Ich bin männlich, 17 Jahre alt und 1,67m groß und will mein altes Leben zurück.

Manchmal fühlt es sich so an, als wäre mein Gehirn vernebelt und ich bekomme starke Panikatten, Ängste und starke die Stimmungschwankungen.

Ich habe bald auch einen Termin bei der Enokrinologie.

Bitte helft mir und antwortet.

...zur Frage

Probleme schwanger zu werden nach Isotretinoin?

Guten Tag,

ich überlege eine Isotretinoin-Therapie durchzuführen aufgrund meiner starken Akne. Ich kenne alle Nebenwirkungen des starken Medikaments. Am meisten angsteinflößend finde ich die Nebenwirkung, dass es fruchtschädigend ist. Also man darf auf keinen Fall während der Behandlung schwanger werden und 1 Monat danach. Meine Frage ist: Hat jemand Erfahrungen gemacht mit Aknenormin und dem Wirkstoff Iso? Hat jemand Probleme schwanger zu werden nachdem er Iso eingenommen hatte? Meine größte Angst ist es, später keine Kinder kriegen zu können.

Danke

...zur Frage

iso-therapie

hallo..(: ich war letzten beim hautarzt und hab ihn von meiner ,,akne'', die ich schon seit ca. 6 Jahren habe, berichtet. Nun bin ich 18. aber irgendwie habe ich zweifel, weil er meine haut nicht richtig angeguckt hat. ich weiß, dass meine haut NICHT seht schlimm ist, jedoch habe ich schon viele mitesser auf der nase, 5 dickere (aber jetzt nicht diese extremen akne pickel, sonder welche die nicht weh tun und die eig. ziemlich schnell wieder verheilen) pickel jeden tag und manchmal paar auf dem rücken. außerdem hab ich die pickel im gesicht eigentlich die 6 jahre nur in der T zone gehabt. es waren vor kurzem das erste mal richtige pickel auf der wange, aber ich denke das hat andere gründe (hatte eine neue creme ausprobiert). jetzt frag ich mich, wg. den ganzen nebenwirkungen, ob das wirklich so gut ist!? ich will die pickel unbedingt loswerden, weil ich endlich mal wieder eine reine haut haben möchte und ,,weitere narben'' vermeiden möchte. am meisten macht mir der haarausfall angst. hat jemand damit vllt erfahrung? ich habe von natur aus ziemlich fettige und dünne haare. meine haare mussten schon viele färbungen aushalten, jedoch keine aufhellungen. jedoch sind meine haare gesund. wachsen die haare wieder nach? wie warscheinlich ist haarausfall bei der einnahme? was ich auch komisch finde, dass ich die therapie 3-4 monate nur machen soll und am tag nur eine kapsel nehmen soll. ich bin 1.66 und wiege 48 (weiblich :)). kann das sein, weil meine ,,akne'' nicht wirklich schlimm ist, wie auch schon oben gesagt?! und wie lange schuppt sich die haut überhaupt? die ganze zeit, während ich das zeug nehme?...ich weiß echt nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Zusammenhang zwischen Hashimoto und Demenz?

Besteht die Möglichkeit das Hashimoto und Demenz in einem Zusammenhang stehen? Wenn ja wie?

...zur Frage

Todesangst durch Schilddrüsenunterfunktion evt. Hashimoto?

Hab noch keine Tabletten bekommen. Hashimoto noch nicht festgestellt. Unterfunktion der Schilddrüse schon. Termin ist erst nächsten Monat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?