Kommt man wenn man sich freiwillig in einer Psychiatrie einweisen lässt in einer geschlossenen Abteilung und wenn man sich besser fühlt kommt man wieder raus ?

5 Antworten

Wenn Du freiwillig in die Psychiatrie gehst, hast Du auf alle Fälle die besseren Karten, um wieder herauszukommen, im Gegensatz zu denen, die vom Arzt über einen Gerichtsbeschluß zwangsweise in die zumeist geschlossene Abteilung eingewiesen werden, weil sie eine Gefahr für sich und andere sind. Aber selbst einen solchen Gerichtsbeschluß kann man anfechten.

Du mußt nicht zwangsläufig in eine geschlossene Abteilung kommen. Es liegt an dem zuerst behandelnden Arzt, ob Du eine Station mit Freigang bekommst oder nicht. Bei Selbstmordgefahr oder Mordabsichten kannst Du das natürlich knicken.

Sprich bei Deiner Erstuntersuchung darüber mit dem Arzt und sieh zu, daß Du eine Erklärung unterschreibst, in der ausdrücklich drin steht, daß Du freiwillig dort bist. Dann ist das mit dem Nachhausegehen wesentlich einfacher. Alles Gute.

So easy ist das mit dem einweisen lassen nicht. Akut nehmen die nur Leute die entweder eine  Gefahr für sich selbst oder für andere darstellen würden. Das bedeutet wenn du vorhättest Dir etwas anzutun wäre das ein berechtigter Grund. Dann kommt man eben auf eine geschlossene Station. Und erst wenn man soweit stabil ist, dass man den Eindruck hat man würde sich nichts mehr Anton kommt man wieder raus aus der geschlossenen. Aber du selber kannst nicht entscheiden dass du jetzt wieder aus der geschlossenen raus möchtest, das entscheiden die Ärzte. Und wenn es nicht akut ist wirst du auf eine Art Warteliste gesetzt und das kann zum Teil bis zu einem halben Jahr dauern bis man dich in der Klinik aufnimmt. Dann kommt man aber normal auch nicht auf eine gesvhlossene Station. Geschlossene sind nur für akute Notfälle.

Bitte Rechtschreibfehler ignorieren, hatte es meinem Handy diktiert und nicht nochmal nachgelesen sorry xD

0

Dazu wäre erst mal wichtig zu erfahren, aus welchem Grunde Du Dich in die Psychiatrie einweisen lassen wolltest.

Nicht alle Patienten kommen in eine geschlossene Abteilung, so dass diese Frage nicht zu beantworten ist, wenn man keine Hintergründe oder mögliche Diagnose kennt.

Was möchtest Du wissen?