kommt man mit 15 jahren noch in ein kinderheim, oder ehr ins betreute wohnen?

7 Antworten

es ist ja schon 5 tage her seit du die frage gestellt hast falls du noch ein termin beim jugendamt hast sage dem sozialarbeiter das du gern in eine wohngruppe möchtest alles ist warscheinlich besser als zuhause da ich deine heutige frage gelesen habe denke ich das du in einer wohngruppe bzw.betreutes wohnen besser aufgehoben bist dein übergewicht dein schulstress und alles würde sich dann positiv verändert werden ich wünsche es dir so sehr ich bin auch mit 13 ins kinderheim gekommen auf eigenen wunsch und es war eine schöne zeit die beste die ich bis dorthin erlebt hatte

ok, danke :) ich habe mit den zuständigen leuten gesprochen, und werde es einen kurzen zeitraum noch zuhause probieren (mit hilfe) und dann wird entschieden :)

0

Eventuell käme bis 16 eine Pflegefamilie in Frage. Aber so einfach ist das nicht - zuerst werden die Familienverhältnisse unter die Lupe genommen und dann versucht, mit Hilfe vom Jugendamt eine Lösung zu finden. Was glaubst du eigentlich was das alles dem Steuerzahler kostet, bei dem Andrang? Was haben unserer Eltern nur richtig gemacht :-)

Dafür besteht noch Möglichkeit, ja. insofern du die richtigen Ansprechpartner hast.

von Zuhause ausziehen mit 15 wie? Betreutes wohnen.?

Hallo, ich bin 15 weiblich. Und möchte gerne von Zuhause ausziehen Warum?: streite mich jeden tag mit meiner Mutter. Mein vater erlaubt mir nichts mehr. Keine stadt darf bei keinen schlafen keiner bei mir. Darf nicht mehr zu meinem Pferd. Darf nicht mehr mit Freunde treffen. Kein Handy, kein Internet.. garnix mehr... werde jeden tag angeschrien und und und. Hab einfach das Gefühl das die mich nicht mehr wollen und lieb haben. Jetzt würde ich gerne in einr Pflege Familie oder betreutes wohnen. Aber wie sag ivh meinen Eltern das und wie soll ich beim Jugendamt vor gehen? Danke schon mal. ;)

...zur Frage

Meine Familie hat was dagegen das ich bi bin?

Heii, Abend..  Ich bin 15 Jahre alt und bin bi sexuell. Seit 2 Wochen habe ich einen Freund. Er ist komplett geoutet und die Eltern von ihm finden es voll Okay das er bi und mit mir zusammen ist. Die Eltern sind echt nett. Aber meine Familie sieht es komplett anders. Ich bin halb Kurde(Vater) und halb Russe(Mutter). Meine Eltern wohnen getrennt. Ich lebe zusammen mit meiner Mutter und meiner Schwester. Als ich meine Mutter es so halbwegs gesagt hab, dass ich eher so auf Jungs stehe ist sie ausgerastet und meine das es nicht geht.. Sie sagte ich soll mich sofort ändern und wieder ein "Normaler" Mann sein.. Als sie das gesagt hat, bin ich weinend in meinen Zimmer gegangen.. Immer wenn ich von der Schule nachhause komme, beleidigt mich meine Schwester(13) als Mist****/Schwuch***/Arsc*****... Ich reagiere eigentlich ganz locker darauf, aber im inneren tut es mir weh und es beleidigt mich schon, obwohl ich meine Gefühle nicht zeige. Manchmal sage ich meiner Mutter auch das meine Schwester mich grundlos beleidigt, aber meine Mutter glaubt immer meiner Schwester... & wenn mal meine Mutter mir glaubt, tut sie nichts gegen meine sis.. Langsam hab ich es satt.. Ich muss jeden Abend weinen und das schon seit Ca 4-5 Wochen... Ab und zu mal hab ich Ablenkung durch meine Freunde, aber die haben ja auch nicht immer zeit. Meine Frage wäre jetzt, was ich tuen könnte? Ausziehen kann ich ja leider nicht, aber ich hab sowas wie an Kinderheim schonmal nachgedacht.

...zur Frage

Darf man mit 15 ohne Einwilligung der Eltern in ein betreutes Wohnen?

Hi. Ich bin 15 Jahre alt und möchte in ein betreutes Wohnen. Also in eine eigene Wohnung und 2-3 mal in der Woche kommt einer und schaut wie's mir geht. Ich halte es zuhause nicht mehr aus. Meine Eltern sind getrennt und meine Mutter gibt mir die Schuld. Sie beleidigt mich und sagt das es besser wäre wenn ich wegkomme. Sie will mich wegtuhen ins Heim. Sie holt lieber Zigeretten als Essen und kümmert sich nicht um mich. Darf ich schon in ein betreutes Wohnen also in eine eigene Wohnung oder muss ich warten bis ich 16 werde. Werde in 7 Monaten 16. Ich gehe noch zur Schule in die 7 Klasse. (Musste 2 mal wiederholen) und arbeite nicht. Darf ich trotzdem in ein betreutes Wohnen ( eigene Wohnung ) oder erst mit 16.

...zur Frage

Zu Verwandten/Freunden ziehen, geht das?

Heyy, ich würde gerne von Zuhause weg, da meine Eltern nun unerträglich sind. Ich überlege seit fast 5 Jahren ins Kinderheim zu gehen, da ich mich kaum mit meinen Eltern verstehe, doch nun wollen sie mir verbieten mit meinen Freunden befreundet zu sein und mit ihnen zu telefonieren. Mir geht es so schlecht deswegen, da mir meine Eltern jetzt alles verbieten wollen... Ich halte es nicht mehr aus, ich würde gerne in eine Psychatrie gehen da ich psychisch auch ein paar Schäden davon mitgenommen habe, aber mir wäre es lieber wenn ich zu meiner besten Freundin/meinem Besten Freund ziehen könnte, da ich wirklich keinen ausweg mehr sehe... Ist so etwas möglich? Da ich ja erst 15 bin und offiziel noch nicht ausziehen darf ist es schwierig, aber würde mir das Jugendamt helfen dass ich bei Freunden oder Verwandten wohnen kann? LG Sky

...zur Frage

Wie viel kostet eigentlich das betreute einzelwohnen in Berlin?

Möchte aus gewissen gründen nämlich in ein betreutes wohnen.

...zur Frage

Betreutes Wohnen - Darf mein Hund mit?

Ich (15) darf vom Jugenamt her nicht mehr zuhause wohnen und soll in eine betreute Wg ziehen oder alleine wohnen (betreutes wohnen). Meine Frage ist, ob jemand weiß, ob ich in die Einzelwohnung meinen Hund mitnehmen darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?