Kommt man aus einer sucht allein raus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das kommt immer auf den einzelfall an. ich selbst war auch mal nikotinabhängig - auch wenn das jetzt keine harte droge ist, sucht ist sucht. ich hab das selbst überrissen und sofort aufgehört. ist eine sache des willens. bei härteren drogen ist es natürlich schwieriger. ein langzeitalkoholiker zum beispiel leidet körperlich und auch geistig sehr unter einem entzug - das ist kein leichter weg. ich glaube in solchen härtefällen ist es allein nicht möglich es sei denn man hat einen wahnsinnigen willen, charakterstärke und eine unheimlich disziplin.

Ist keine Frage des Willens. Sucht ist eine Krankheit.

Ist jedoch eine Frage des Wollens. Und des Verstehens. Und der Erfahrung.

ich hab das selbst überrissen und sofort aufgehört

Deshalb hast Du es auch geschafft.

0

Dann müßte der Wille stärker als die Sucht sein..dann könnte man es evtl. schaffen!!

Möglich ist es. Ein Verwandter, der starker Alkoholiker war, hat es allein geschafft. Er ist auch 16 Jahre nach dem Entzug trocken.

 

Ich selbst war gut 25 Jahre starke Raucherin. Auch ich hab es letztlich ohne fremde Hilfe vor gut 6 Jahren geschafft. Einzig und allein der Wille ist ausschlaggebend.

wenn man will kann man es schaffen :D

Was möchtest Du wissen?