Kommt jetzt Vereinigte Staaten der roten Fahnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Russland und die Türkei passen schon von der Ideologie nicht zusammen.

Rußland hat starke muslimische Minderheiten, etwa 10 %.

Mehr als 10 Prozent der russischen Bürger sind Muslime. Aber sie fühlen
sie zunehmend unwohl in ihrem Land - vor allem in Moskau wird das
deutlich. Gläubige werden verjagt und verprügelt, Moschee-Bauten
blockiert. Und immer wieder wird deutlich, dass die russische Regierung
dabei ihre Finger im Spiel hat.

http://www.deutschlandfunk.de/muslime-russlands-ungeliebte-minderheit.724.de.html?dram:article_id=289724

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
08.08.2016, 13:08

ja ja das kann sich ja auch ändern wie in D?

oder ist es nur 2 auszuspielen (usa und russland) wie es scheidungkinder machen?

die urlauber aus russland fehlen?

0
Kommentar von GTH2014
08.08.2016, 13:11

Jaja die armen und friedlichen Moslems Moskaus. Haha.

0
Kommentar von JBEZorg
08.08.2016, 13:27

Da hat jemand wieder zuviel westliche Propaganda eingeatmet(wobei DLF, eigtl. keine weiteren Frage. Ich muss immer lachen oder kot#en wenn ich sie höre).

Mehr als 10 Prozent der russischen Bürger sind Muslime. Aber sie fühlen 
sie zunehmend unwohl in ihrem Land - vor allem in Moskau wird das 
deutlich. Gläubige werden verjagt und verprügelt, Moschee-Bauten 
blockiert. Und immer wieder wird deutlich, dass die russische Regierung 
dabei ihre Finger im Spiel hat.

Aus welchem Paralleluniversum kommt dieser Schwachsinn?

Du hast vom Islam Russland nicht geringste Ahnung offenbar. Ich schon. Vom mir aus jetztsind es ein Paar Hundert Meter bis zu nächsten Moschee. Und wenn du dort solchen Mist erzählst werden dich die Leute dort auslachen.

0

Hör' auf zu interretieren und bleibe bei den Fakten. Selbst bei den "roten Fahnen" kommst du schon ins Schwimmen. Welche roten Fahnen?

Nach dem Putsch hat Erdogan offen erklärt, dass die USA die Putschisten untersttüzt hätten und wiederrum die Putschisten für die Verschechterung der Beziehungen mit Russland verantwortlich waren. Dasist ein klarer VErsuch derannäherung an Russland. Swas kann aber nur auf höchster Ebene besprochen werden. Noch ist nichts passiert. Sie werden reden und jetzt wird Erdogan viel schlechtere Karten haben als vorher. Eine Neuorientierung der Türkei wird es nicht geben. allein schon weil Russland sowas nichtmal von engen Verbündeten fordert geschweige denn solchen "Partnern mit Schwierigkeiten" wie Türkei. Es wir verhandelte Beziehungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?