Kommt Jesus wirklich am 21.5.2021 zurück?

Das Ergebnis basiert auf 103 Abstimmungen

NEIN 76%
Vielleicht 15%
JA 10%

39 Antworten

NEIN

Laut Bibel weiß niemand den Tag. Wenn also jemand behauptet, den Tag zu kennen, dann ist er ein Lügner oder hat die Bibel nicht verstanden oder ist einfach verwirrt. Sowas ignoriert man einfach.

Klar ist: irgendwann kommt er. Man sollte also immer vorbereitet sein. Klar ist auch: am 21.5. wird er nicht kommen, weil sonst die Aussage der Bibel nicht stimmen würde. Jemand kennt ja den Tag...

Klar ist: irgendwann kommt er. Man sollte also immer vorbereitet sein. Klar ist auch: am 21.5. wird er nicht kommen, weil sonst die Aussage der Bibel nicht stimmen würde. Jemand kennt ja den Tag...

Na ja, bei etwa 7,5 Milliarden Menschen kann dann ja jeder Mensch ab heute ein anderes Datum für Jesus wiederkehr nennen. Für die nächsten etwa 20,5 Millionen Jahre hätte dann Jesus keine Chance mehr wiederzukommen ;-).

Selbst wenn immer 1.000 Menschen denselben Tag wählen, ist für die nächsten gut 20.500 Jahre dann "Essig mit Jesus". Und das für ein nur 1.000-jähriges Friedensreich? Ich schließe mich natürlich hier dem Kommentar von @Kevidiffel an, welche er helmutwk gegeben hat.

0
NEIN

Ich denke sogar, dass Jesus zweimal wiederkommt: Einmal kommt er bis in die Wolken, um alle gläubigen Christen zu entrücken. Die gestorbenen Christen stehen auf und werden gemeinsam mit dem lebenden Christen zu Jesus und in den "Himmel" entrückt. Das steht z.B. in 1. Thess. 4,16-17 und Offenbarung 3,10. Die Entrückung kann zu jeder Zeit stattfinden. Deshalb sollten wir in der Naherwartung leben, dass die Entrückung zu jeder Zeit stattfinden könnte. In 1. Thess. 4,18 steht, dass die Christen sich mit diesen Worten ermuntern sollen (also mit der Vorfreude auf die Entrückung)!

Einen Zeitpunkt für die Entrückung können wir aber nicht angeben oder berechnen. Nach der Bibel ist dies definitiv nicht möglich. Alle bisherigen Versuche waren zum Scheitern verurteilt und in der Nachsicht recht peinlich. Dafür finden sich einige Beispiele solche falschen Berechnungen oder Vorhersagen (die auf falschen Auslegungen der Bibel beruhen).

Nach der Entrückung und der darauf folgenden Zeit der Trübsal kommt Jesus sichtbar für die ganze Welt wieder, vernichtet den Antichrist und seine Heere und errichtet seine Königsherrschaft auf Erden (Tausendjähriges Reich, Messianisches Reich). Dazu ein paar Bibelstellen:

Wiederkunft Jesu: - Jesus kommt sichtbar wieder (Mat. 20,27) - Vernichtet Heere die gegen Jerusalem ziehen (Offb.19, 11-21 - Wirft Antichristen und falschen Propheten in Feuersee (Offb. 19, 16-22) - „Landet“ auf dem Ölberg (Sacharja 14) - Bekehrung Israels (Sacharja 12,10) - Im Tal von Megiddo/Jesreel/ Harmageddon /Joschafat (Joel 4) - Entscheidet über Einlass ins 1000-jährige Reich (Mat. 25,31-46)

Das 1000-jährige Reich: - Jesus setzt auf den Thron Davids (Luk. 1,32) - Zion wird der höchste Berg (Micha 4,1-5) - Totes Meer wird Leben spendendes Meer (Hes. 48) - Errichtung des verheissenen Tempels (Hes.40-47) - Auferstehung der Märtyrer der Trübsalszeit (Offb.20,4) - Weltweiter Friede (Jes. 2,1-4) - Jesus beherrscht von Jerusalem aus die Welt (Jes, 2,1-4 - Israel ist die die führende Nation (Sacharja 14) - Bund Israels mit Assyrien und Ägypten (Jes. 19) - Alle Völker wallfahren nach Jerusalem (Sacharja 14) - Jesus setzt die göttliche Gerechtigkeit durch (Jes. 32,1-8) - Versöhnung der Tierwelt (Jes.11) - Keine Kindersterblichkeit mehr (Jes. 65) - Gläubige sterben nicht mehr (Jes.65)

Die Bibel endet in Offenbarung 22,20-21 mit den Worten: "Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. — Ja, komm, Herr Jesus! Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen."

JA

nicht nur am 21.5.21.

Er ist jeden Tag da und lebt in denen die ihn aufgenommen haben.

Ja, darum was du einem seiner Geringsten tust, das tust du ihm an.

Er ist schon da und wird auch am 21.5.21 noch da sein.

Aber auch danach noch, bis zu seiner Leiblichen Wiederkunft an einem Tag wo niemand es weiss.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, fragen, systematisch Forschen, prüfen, erleben, sehen

Nein.

Die Voraussetzung dafür (Offb.13,4-8; 17,1-7)

ist noch nicht gegeben (Offb.17,14).

Was möchtest Du wissen?