Kommt in dem Satz ein Komma vor?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich muß da ein Komma hin, da danach der Infinitiv mit zu kommt. Laß dich nicht von den sogenannten "Rechtschreibexperten" hier verunsichern. Viele antwortenj, obwohl sie keinerlei Ahnung haben

Schon seit der Rechtschreibreform ist kein Komma vor dem erweiterten Infinitiv mit zu mehr nötig; es darf aber gesetzt werden, wenn der Satz dadurch lesbarer wird, was ich hier so empfinde.

Die Leute, die die veränderte Regel noch immer nicht kennen, können das ganz leicht im Duden, sogar im Internet, nachsehen...

Der Satz mit dem "aber" klingt so also ob du dich dazu "herablassen würdest" in dieser Firma ein Praktikum zu machen. Formulierungsvorschlag:

Gerne würde ich an ein Praktikum in Ihrem Unternehmen teilnehmen.

In deinem Statz käme imho kein Komma.

das aber habe ich auch moniert. Passt nicht.

0

Das ist ja auch eine Antwort zu einer Frage bei einer Online-Bewerbung gewesen. Die Frage war: Welche praktische Erfahrung haben Sie im Handel? * Darauf hab ich geantwortet mit: Leider noch keine. Selbstverständlich bin ich aber jederzeit gerne bereit ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu absolvieren.

0

@tomcat

1)Abgesehen davon, dass wir den sachlichen Hintergrund nicht kennen, würde es heissen: ...an einem Praktikum.....

2) an einem Praktikum nimmt man nicht teil, sonder macht oder absolviert es

3) Der Satz aus der Frage braucht ein Komma nach dem "bereit".

0
@cuckoo

Also kann ich den Satz so behalten und nach dem "bereit" ein Komma setzen?

0

Nein! Ein Komma setzt du nur wenn du ein Wort wie z.B und,weil ersetzen willst

Genauso kenn ich das ja auch nur irgendwie hatte ich das Gefühl das da was fehlt :)

0

es gibt auch noch andere fälle in denen ein komma gesetzt werden muss....

0

Ja, dein Satz braucht definitiv ein Komma nach dem "bereit".

Was möchtest Du wissen?