Kommt es negativ rüber wenn man bei der Bewerbung das letzte Arbeitszeugnis bzw. Praktikumszeugnis nicht dazu legt?

5 Antworten

Vielleicht liegt es auch einfach daran das du nicht qualifiziert bist bzw. ein anderer Bewerber eben mehr...?

Aber ja, ein fehlendes Arbeitszeignis könnte auch heißen "will ich nicht zeigen weil so schlecht". Da wäre es ggf. sinnvoll im Anschreiben kurz zu erklären das du derzeit noch auf das letzte Arbeitszeugnis wartest und die bei Bedarf gern nachreichst.

Ja, das wirkt sehr ! negativ. Dein Arbeitgeber ist verpflichtet, Dir ein Arbeitszeugnis und zwar ein qualifiziertes Zeugnis auszustellen. Ansonsten frage nach einem Zwischenzeugnis. Wenn Du es nicht hinzufügst solltest Du es begründen, ohne auf den Arbeitgeben zu schimpfen.

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber wenn Du Deine Bewerbungsschreiben auch so fehlerhaft ( vom Ausdruck her ) formulierst, darfst Du Dich eher nicht wundern wenn auf Deine Bewerbungen Absagen oder Schweigen folgen. Ein fehlendes Zeugnis und auch ein ausländischer Name verschärfen das Problem eher noch.

Warum bekomme ich für meine Ausbildungsbewerbungen nur Absagen?

Ich bewerbe mich seit diesem Sommer intensiv auf Ausbildungsstellen im Verwaltungsbereich des öffentlichen Diensts. Sprich als Verwaltungsangestellter und Verwaltungswirt. Ich habe mich nun insgesamt bestimmt schon auf ca. 25 verschiedenen Ämtern beworben, davon haben mir nun schon 10 Ämter abgesagt, 14 sind noch offen und ich wurde erst einmal zu einem Eignungstest eingeladen, von einer recht großen Kreisstadt. Aber auch das ist schon wieder 4 Wochen her und meinem Gefühl nach somit wohl auch eher ein schlechtes Zeichen. Ich bin frisch 24 Jahre alt, habe nach meiner Hauptschule die mittlere Reife und die Fachhochschulreife nachgeholt, welche ich 2015 mit 2,6 abgeschlossen habe. Das mag nicht herausragend sein, dennoch wird für diese Berufe teilweise nur ein sehr guter Hauptschulabschluss bis zu einer guten mittleren Reife erwartet und ich werde trotzdem meist abgelehnt.. Mich frustriert das Ganze sehr. Ich habe viel Mühe in die Bewerbungen gesteckt, viel Geld für professionelle Bilder investiert und es will einfach nicht klappen. Ich studiere derzeit per Fernstudium und arbeite nebenher in einem Onlineshop um mir dieses finanzieren zu können. Daher mein Vater aber sehr krank ist und meine Mutter finanziell eine schwere Zukunft erwartet, möchte ich meinen Eltern gerne finanziell helfen können, was aktuell nicht möglich ist. Deshalb möchte ich eine Ausbildung beginnen, aber auch nicht irgendwas machen. Jobs wieder Büro-, Industrie oder andere kaufmännische Berufe reizen mich nur bedingt. Noch weniger handwerkliche Berufe, worin ich auch überhaupt nicht begabt bin. Nun frage ich mich mit meinen 24 Jahren langsam wie das Ganze weitergehen soll und mache mir ernsthafte Sorgen um meine Zukunft. Ich freue mich über viele Antworten und helfende Worte :)

...zur Frage

Bin von der Fachoberschule geflogen, wie bewerbe ich mich damit am besten?

Hallo Community,

Sache ist die ich habe meine Probezeit auf der FOS nicht bestanden und muss mich nun mit diesem Zeugnis ja bewerben. Meine Frage ist Konkret wie lasse ich es im Lebenslauf besser aussehen das ich Momentan keine Beschäftigung habe. Auch weitere Tipps Offtopic zu dem Thema sind erwünscht. Und ja ich lasse die Bewerbung auf Rechtschreibfehler prüfen.

LG,

Anexity

Edit

Ausbildungsberufe wären da Fotograf oder Kaufmännische Berufe

...zur Frage

Nicht bestandenes Jura Studium in der Bewerbung

hallo zusammen folgendes problem: ich habe mein jura studium endgültig nicht bestanden (1. staatsexamen 2 mal durchgefallen). Nun muss es weitergehen und ich bewerbe mich auf verschiedene kaufmännische berufe. Wie bringe ich mein nicht bestandenes Studium jetzt am besten in der bewerbung unter? mit ist klar, dass ich ein härtefall bin (fast 30, studium nicht bestanden) . Aber wie verkaufe ich das am besten?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn ich mich bei der DB für 2 Berufe bewerbe?

Ich hab mich für eine Ausbildung beworben und wurde zum Onlinetest eingeladen. Auf der eingehenden Mail stand auch: ,, Wir möchten Ihr Profil gern mit anderen Angeboten im Konzern abgleichen. Falls Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten zu diesem Zweck verwenden und weiterleiten .....usw."

Wird damit gemeint das man mir auch eine andere Stelle empfehlen würde? Glaubt Ihr ich kann mich für eine weitere Stelle bewerben? Selbstverständlich würde ich eine davon direkt absagen.

PS: Beide Ausbildungsplätze beginnen dieses Jahr.

Danke für jedes Kommentar

...zur Frage

4 Semester studiert 3 davon verkackt. was tun?

Hallo Leute,

Ich befinde mich grade in folgender situation:

Bin jetzt gerade am ende des 4. semesters angelangt und habe wohl auch nicht wirklich was gerissen in den prüfungen.Schlußendlich habe ich von eig zu erreichenden 120 pkt nur 30 pkt geschafft. So wie es aussieht bekomme Ich kein bafög mehr und diese 90 punkte aufzuholen dauert auch zusätzlich noch 2 semester.Ich habe vor dem studium bereits 10 bewerbungen für eine ausbildung geschrieben und nur absagen bekommen. Anfang jahr dachte Ich nochmal , Ich bewerbe mich nochmal und lege das studium erstmal auf eis.Aber wie auch sonst 15 Bewerbungen geschickt, alles absagen.Weiss grad echt nicht mehr weiter. Hat jemand nen Tipp?

...zur Frage

Will kündigen, benötige Arbeitszeugnis, muss Personalabteilung schweigen?

Bin innerhalb des Konzerns gewechselt und habe seit Januar neue Aufgaben die mich nicht zurfriedenstellen. Ein Anspruch auf ein Arbeitszeugnis besteht schon seit 1.1.13 jedoch bekomme ich momentan keins, da die Personalabteilung ausgelastet ist. Da ich mich aber gerade bewerbe, benötige ich das Zeugnis oder ein Zwischenzeugnis. Ich würde es dem Personaler sagen, dass ich das Zeugnis so schnell brauche weil ich kündigen will, habe aber Angst, dass er es meinem Vorgesetzte sagt. Gibt es einen Passus im Gesetz, dass er eine Schweigepflicht hat oder irgendwas worauf man vertrauen kann? Vielen Dank für Eure Hilfe Grüße Himbeerkeks

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?