Kommt es mir nur so vor oder verweichlicht die jugend von heute?

Support

Liebe/r daeDehT, gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Mit deiner Frage suchst Du jedoch keinen Rat, sondern die Diskussion mit der Community und die gehört bitte ins Forum unter http://www.gutefrage.net/forum. Vielen Dank und beste Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die sogenannte Jugend von heute hat nie gelernt, mit wenig auszukommen. Daher die gesamte Einstellung dieser Generation. Sollte es uns wirklich mal schlechter gehen, was abzusehen ist, weiß ich nicht, was dann mit der heutigen Jugend passiert.

40

Also ich glaube kaum, daß so ein Plattenbau-Jugendlicher (will niemanden diskriminieren) irgendwo aus dem Osten nicht lernen muß, mit wenig auszukommen. Manchmal wird er (sie)gerade deswegen kriminell.

0

Also es ist mal so mal so. Ich zum Beispiel (96er Baujahr) merke, dass unsere Generation extremst hohe Erwartungen haben und zu wenig dafür tun um ihre Erwartungen/ Ziele zu erfüllen. Sie blasen zu viel Trübsal, sind viel zu Oberflächlich und das Soziale Miteinander (ständig auf das Handy schauen) lässt auch nach. Natürlich sind nicht alle gemeint, aber zumindest ist das halt bei einigen.

Oh mein Gott es reicht mir ...je mehr Beiträge ich lesen muss von wegen verweichlichte/arrogante/dumme Jugend...ich bin 16 Jahre Alt besuche ein Gymnasium. Erstens Jugendliche sind auch nur Menschen und ich muss sagen auf meiner Schule sind wahrscheinlich 70% der Schüler schlauer als manche Erwachsenen die iwelchen "Scheißdreck" ,Entschuldigung für den Ausdruck, labern der nicht einmal wahr ist..Wenn dir die Jugendlichen nicht gefallen nimm dir ne Knarre und geh dich erschießen denn wir sorgen dafür das du zb deine Rente später mal bekommen kannst..und nochwas wenn ich sage alle älteren Menschen über 70 haben eine rechte Meinung und sind Homophob wäre das der gleiche Mist wie das was hier so von sich gegeben wird...

jugend von heute: unfreundlich?!

findet ihr wirklich, dass die jugend von heute unfreundlich ist? oder ist sie einfach... anders. oder gleich?!

...zur Frage

Wieso ist die Jugend heutzutage so weich?

Mir ist durch gutefrage.net aufgefallen dass viele Jugendliche einfach nur weich sind, ich bin zwar selbst Jugendlicher, aber kann die anderen nicht verstehen. Alle sind verweichlicht, halten es für unzumutbar im Wald zu zelten, bezeichnen Kinder die im Wald schlafen wollen während einer Klassenfahrt als ''Waldkind'', was ist nur passiert? Wieso sind viele Jugendliche solche Weicheier?

...zur Frage

Ab wann gilt Man(n) als verweichlicht?

Hey Leute.

Ich lese immer wieder im Internet "Die Verweichlichung des Mannes", "Die Verweiblichung der Jungen", "Die Gesellschaft verweichlicht".

Aber ab wann gilt ein Mann eigentlich als verweichlicht? Kann man das überhaupt festlegen? Schreibt doch mal, wann ihr denkt, dass ein Mann verweichlicht ist. Wenn er über Gefühle spricht? Wenn er schüchtern ist? ;-)

Hoffe auf gute Antworten.

MfG

...zur Frage

Warum sind die männer von damals härter als jetzt?

Die menschen die jetzt c.a. 60 jahre alt sind waren in ihrer jugend sowohl ehrgeiziger als auch nach aussen hin härter. Warum ist diese generation jungs so verweichlicht mit ihren engen jeans und sportschuhen mit denen sie sogar zur schule gehen

...zur Frage

Ist die Jugend von heute wirklich so viel schlimmer als die Jugend der vorherigen Generation?

Man hört immer von den Leuten die Jugend wird immer schlimmer etc..

Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Sind wir nicht nur ein "Produkt" unserer Eltern und Umwelt?

Hallo, ich bin Männlich, 14 Jahre alt und habe eine Frage die mich schon seit langer Zeit interessiert. Sind nicht alle Menschen, ein von den Eltern geformtes "Produkt", was sie nach ihren Moralvorstellungen,Sehnsüchten und Weltanschauungen "formen". Sehr viele Eltern übertragen ihre Religion auf die des Kindes, manche ihre Sehnsucht viel Geld zu verdienen mit der Schönheit (siehe Kinder Schönheitswettbewerbe), einige ihren Sport, nur um mal ein paar Beispiele zu nennen.

Ich finde es abstoßend bis ekelerregend, dass Eltern ihren Kindern das alles übertragen wollen. In dem Alter von 12 Jahren hab ich mich von meiner Religion abgewandt, da ich nicht einfach ein Spiegelbild von meiner Mutter werden wollte(Ich glaube auch nicht an Gott). Ich verabscheue den Gedanken, dass Kinder keine richtigen Entscheidungen treffen können, denn ihnen wird von klein auf beigebracht was falsch und was richtig ist( Religion, Ernährung, Moralvorstellungen).

Ich vergleiche es immer mit einer "gut gemeinten Gehirnwäsche" auch wenn das etwas hart klingen mag. Denn jeder möchte ja nur das beste für sein Kind. Also "presst" man ihnen alle Moralvorstellungen rein. Nun möchte ich wissen wie ihre darüber denkt. Teilt ihr meine Ansicht oder habt ihr eine andere Ansicht?

Mit nachdenklichen Grüßen, ClarissaAWE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?