Kommt es davon?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als erstes möchte ich dir sagen, das es mir für dich sehr leid tut, das dir so etwas schlimmes widerfahren ist. Keine Frau hat so etwas verdient.

Du hast die Ursache für dein Problem im Grunde schon selbst genannt. Du verdrängst die Sache nur, anstatt sie zu bearbeiten und zu bewältigen. So etwas kann man nicht einfach verdrängen, auch wenn du nicht täglich daran denkst, so ist dieses Ereignis fest in deinem Unterbewusstsein verankert und bestimmt dein Tun und Handeln. Um frei und unbelastet wieder leben zu können und um wieder eine Beziehung führen zu können, ist es unumgänglich, eine Therapie zu machen. Wenn du keine Therapie machst und das Thema immer weiter verdrängst, wird es den Rest deines Lebens bestimmen und auf die eine oder andere Weise dafür sorgen, das deine Beziehungen scheitern oder erst gar nicht zustande kommen.

Im Internet gibt es auch sehr viele Seiten zum Thema Vergewaltigung und Missbrauch. Hier ist zum Beispiel eine:

http://www.hab-keine-angst.de/

Du bist noch sehr jung und hast dien ganzes Leben noch vor dir. Dieses Ereignis hat dir schon sehr viel Leid zugefügt und dich verändert. Lasse es nicht zu, das dieses Ereignis dein Leben bestimmt und zerstört. Denn wenn man es ganz genau nimmt, dann hat der Vergewaltiger immer noch Macht über dich. Wenn du nichts machst, dann wirst du immer nur das Opfer bleiben. Lass das nicht zu. Diese Macht kannst du nur durch eine Therapie brechen. Deshalb kämpfe bitte und befreie dich von der Last dieses Ereignisses. Ganz vergessen wirst du es nie, es wird immer ein Teil deines Lebens sein, denn man kann es leider nicht rückgängig und ungeschehen machen. Aber du kannst lernen damit zu leben und so umzugehen, das es dich in deinem weiteren Leben und zukünftigen Beziehungen nicht mehr beeinträchtigt.  Und das ist Sinn und Zweck einer Therapie.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DummeAnnanas
08.12.2015, 18:24

Danke für deine hilfreiche Antwort! Ich habe nur Angst eine Therapie zu machen, momentan bin ich sehr gut in der Schule denn ich wiederhole die 9te Klasse da ich wegen der Klinik wiederholen musste. Auf alle fälle würde die Therapie das alles aufwühlen und meine Psyche dann Anfangs nicht so gut wäre, worauf meine Noten da drunter leiden würden was meine Mum nicht glücklich machen würde. Sie ist entwas egoistisch und denkt ich wäre zu faul eine Therapie zu machen und beantragt deswegen kein Schmerzensgeld... Sie möchte auch das ich mich alleine darum kümmer was ich aber nicht schaffe..

0

Gehs langsam an. Rede mit ihm und erklär ihm in einer ruhigen Minute und unter 4 Augen Deine Situation. Er wird es verstehen und Dir die Zeit lassen bis Du bereit bist die nächsten Schritte zu gehen. Arbeitet zusammen an den Problemen und Ängste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?