Kommt es bei (freunden) blöd, wenn man sprit geld gibt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich biete fast immer Spritgeld an besonders, wenn es eine länge Strecke war. Der Fahrer kann ja immer noch genrös darauf versichten. Das verlangt schon der Anstand.

Meinem Gefühl nach ist es eher unhöflich es nicht zu machen. Schmarotzer bin ich noch nie gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamburger02
14.06.2016, 20:22

Sowas nenne ich "gute Erziehung".

0

Kommt drauf an, wenn immer mal wer anders fährt (du incl!) dann gleicht sich das aus - wenn immer nur einer fahrt, dann gehört es sich so das man die Kosten teilt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Auto? Ich biete generell an, für Sprit zu zahlen wenn mir jemand einen Gefallen tut. Also, ne, kommt nicht blöd rüber.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jetzt einen netten Kumpel hat der dich wirklich ständig fährt würde ich einfach mal ein bisschen im Auto liegen lassen als Dank :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen, es kommt blöd, wenn man keins gibt. Also nicht bei kleinen Fahrten ein mal ein paar Kilometer. Aber bei weiteren oder regelmäßigen Fahrten macht man das schon aus Anstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist bei bestimmen Situationen eine Sache des Anstands

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?