kommt eine Umwelt Abgabe auf fossile Brennstoffe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die gibt es bereits: die Ökosteuer auf Strom (deren Einnahmen dienen dazu, die Rentenbeiträge zu senken) und die Mineralölsteuer. Es fehlt noch eine auf Kohle für Kohlefeuerungen. Außerdem gibt es in der EU Emissionszertifikate für den Kohlendioxid-Ausstoß im goßen Maßstab. Leider hat die Lobbyarbeit der Energiekonzerne sowie der Aluminium-, Chemie- und Zementindustrie dafür gesorgt, dass die größtem Energieverbraucher in der Industrie davon faktisch ausgenommen wurden. Deshalb ist der erwünschte Effekt, Investitionen in klimafreundliche Techniken und Alternativen ökonomisch interessant zu machen, praktisch nicht eingetreten. Es ist also höchste Zeit, diese Zertfikate zu verknappen, zu verteuern und auch die Großverbraucher damit zu belasten. Der zweite Sinn der Sache ist, dass die Verursacher von Klimaschäden, z. B. Überschwemmungen, auch für die Folgen gerade stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?