Kommt ein Komma oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das erste komma auf jeden fall weg!

das zweite kann man machen, wenn es sich dabei um eine aufzählung handeln soll. soll es in diesem fall aber wohl nicht ("begründet" bezieht sich auf "positiv")

also: auch weg!

ps: "auf etwas begründet" klingt nicht so richtig gut ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
20.02.2016, 21:40

GENAUSO ist es ! Überhaupt kein Komma, ergo auch das zweite nicht, da KEINE Aufzählung gegeben ! Schrieb ich auch in einem (anderen) Kommentar !

pk

0

Die erste Variante ohne Komma ist richtig, die 2. zum Fremdschämen schrecklich. :-)

Grund: Es handelt sich um keinen Relativnebensatz, sondern um eine Partizipialkonstruktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar kein Komma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel wichtiger ist es, dass Du "begründete" gegen "beruhende" austauschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
19.02.2016, 11:53

Ich hätte gegen "begründete" nichts einzuwenden, wenn das "auf" durch "durch" ersetzt würde. Die auf dem Placebo-Effekt beruhende positive Entwicklung wird ja durch den Placebo-Effekt begründet.

1

ohne Komma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?