3 Antworten

Also wenn, dann die DEUTSCHE Sunexpress, denn der gehörte der Flieger und nicht der Mutter, der türkischen Sunexpress (die wiederum ein Lufthansa joint-venture ist). Passagiere der umgeleiteten Maschinen werden sich allerdings erst einmal gem. ihren Fluggastrechten an ihre eigenen Fluggesellschaften wenden müssen. Ob diese (oder ihre Versicherungen) versuchen werden, sich Geld bei der DEUTSCHEN Sunexpress wiederzuholen, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht, da es beim nächsten Mal ja sie selbst treffen könnte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
01.08.2016, 05:51

so steht es in der Stgt-Zeitung. das dies eine türkische fuggesllschaft ist..

also bleiben die urlauber auf dem stress sitzen?

0

Die können sich ihr Gebäck für den Urlaub beispielsweise beim Bäcker im Urlaubsort kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten die Leute jetzt ihr Gepäck erst in Wochen bekommen?

Die Maschine kann auch so entladen werden. Das Gepäck werden die da spätestens nach ner Stunde aus der Maschine geholt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
31.07.2016, 18:46

und was ist mit den 1000de die in ein caos kamen? weil der flug nicht oder viel später ab ging?

gepäck war eine neben frage? die sollen zahlen und erstrecht wenn es grob fahrlässig war?


0

Was möchtest Du wissen?