Kommt der Begriff "Frieden" von Friedhof?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Macht Sinn, aus der Sicht der Menschen. Für unseren Schöpfer bedeutet es aber viel mehr. Er verspricht eine "neue Erde", in der es weltweiten Frieden geben wird und eine ewige glückliche Zukunft. - Psalm 37:10, Jeremia 29:11, Offenbarung 21:3,4

Ja , gut, nach einem ordentlichen Atomkrieg dürfte auf der Erde bald Friedhofsstille eintreten. Da hat Jeremia also nichts Falsches offenbart!

0
@Johannes17Vers3

Das ist doch das Problem der Gläubigen: Immer wenn es zum Schwur kommt, ist der Schuh auf dem anderen Fuß => schreiben lassen! Kann er denn nicht selbst schreiben, der liebe Gott?

0
@Johannes17Vers3

Und warum kann er nicht selbst mal was schreiben, hat er keine Hände oder hat er Gicht? Ein paar Worte würden doch schon genügen z. B.: Hallo ich bins, der liebe Gott! Grüzi miteinand! Wollte nur mal kurz hallo sagen, mir gehts sehr gut, euch auch?

1
@MeinName927

Das hat er bei Moses mit den 2 Steintafeln gemacht. Trotzdem haben es die Israeliten nicht geglaubt. Das wäre heute genauso.

0
@Johannes17Vers3

Wenn er was unter seinem Namen bei der Bildzeitung einreicht, würde Bild schon für Verbreitung sorgen. Ich vermute eher, er ist eine Fantasiefigur und nicht wirklich, nicht real!

0

Nein, wenn dann höchstens umgekehrt. Man ruht in Frieden.

Denke wenn dann eher andersrum, das der Friedhof, Friedhof heißt weil die Menschen da ihren Frieden gefunden haben

Nicht "haben", sie finden ihn doch noch, müssen nur etwas suchen!

0

Nein. Der Begriff "Friedhof" kommt davon, dass er eingefriedet, also eingezäunt oder von einer Mauer umgeben ist und damit auch symbolisch eine andere Funktion bekommt als normale Flächen oder Wirtschaftshöfe (die ja auch eingezäunt sein können).

0

Friedhof ist ein eher neues Wort (früher nannte man das Kirchacker oder Gottesacker).

Die Wurzel des Wortes Frieden ist sehr viel älter.

Man kam dahin, wnn man genug geackert hatte?

0

Was möchtest Du wissen?