Kommt der Winter erst jetzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Der November sowie der Dezember 2015 hatten beide zusammen einen Rekord verbucht.

Der November hatte eine Abweichung ( 1961-1990  von 3,5°C+ , und der Dezember hatte sogar mit 5,6°C+ einen absoluten Rekord aller Monate mit poitiver Abweichung geliefert.

Die bisherigen wärmsten Monate waren der Sturm/Orkan - Februar von 1990 ! Die poitive Abweichung beträgt für den Februar 1990 ,  5,3°C+, es gab damals eine Reihe schwerer Orkane ( Daria 25.1.1990 bis Wiebke 1.3.1990 ) mit über 260 Toten und und einem Gesamtschaden von ca. 16 Mrd. für heutige Marktverhältnisse.

Der Januar 2007 hatte ebenfalls eine positive abweichung von 5,1 °C+, wieder gab es schwere Stürme, hier seien zu nennen Franz, Per und der bekannte Orkan Kyrill.

Dezember 2015 hat nun alle Ketten gesprengt mit einer poitiven Abweichung von 5,6°C+ ! In Westdeutschland gabes zum Beipiel noch gar keinen Frost nicht mal -1°C.

Aktuell versucht auf der südseite eines Hochs über Nordwest-Russland kalte Kontinental-Luft zu unds zu gelangen, da scheitert schon daran, das der Atlantik aus Westen zu viel Druck ausübt, darum bildet sich eine Luftmassengrenze über Deutschland. Nördlich einer linie Bremen,Hannover sowie leipzig wird es leicht bis mäßig Kalt.Südwestlich davon wärmer. Von Nordrheinwestfalen bis BW. ist es sogar mild. Diese Luftmassengrenze wird ab Dienstag nach Polen abgedrängt, so das sich auch im Nordosten wärmere Atlantikluft durchsetzt.

Dieses Mini-Kälte Intermezzo ist lächerlich. In den Medien wurde es wieder unnötig aufgepuscht !

2 bis 3 kalte Tage im Nordosten Deutschlands mit bisschen Schnee. Das ist nichts besonderes.

Unheimlicher sind da schon die warmen Temperatur-Rekorde für November und Dezember.Auch das gab es noch nicht das 2 Monate hintereinander einen Monats-rekord verbuchen.

Wie gesagt der Dezember war unglaublich warm. Die bisher wärmsten Dezmber waren 1934 mit 4,8°C+ und 1974 ebenfalls mit 4,8°C+, damit wurde der Rekord um 1,6 Grad übertroffen !

Ab dem 6.1.2016 stoßen erneut sehr warme Luftmassen vom atlantik zu uns,da sind sich alle Modelle einig, das amerikanische GFS hat sogar gestern 2 Orkane der marke 1990 im Programm gehabt. Windig wirds auf jedefall.

Wir befinden uns nun im dritten Mildwinter in folge:

Poitive Abweichungen der Mildwinter reihe ab 2013 :

2013/2014 = 3,1°C+ ( 1961-1990 )

2014/2015 = 2°C+ ( 1961-1990 )

2015/2016 = ?

Die Kaltwinterreihe von 2008 bis 2013 ist relativ harmlos ausgefallen, einzig der Dezember 2010 war sehr kalt. Die Kaltwinter der 60er und 80er Jahre waren viel Kälter und ergiebiger !

Die Jahreszeiten verschieben sich nicht, sie werden aber durch die zunahme von Südwestlagen milder ! Nordostlagen die es vorallem in den 80er und 60er gab habe stark nachgelassen.

Man muss jetzt schauen was der nächste Winter macht, wenn der auch zu warm ausfallen sollte wäre das sehr ungewöhnlich !

3 Mildwinter in folge sind schon außergewöhnlich, mit der berücksichtigung das der Dezember 2015 einen absoluten Rekord hingelget hat von unglaublichen 5,6 Grad  !

Und das ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht, ich schätze wir werden die nächsten 10 Jahre auch noch in irgendeinem Monat die 6 vorm komma sehen.

Man muss nun auch beobachten ob sich bald eine Sturm- und Orkanserie wie 1989/1990, 1999/2000 oder 2006, 2007 einstellt. Momentan gibt es auf dem Nordatlantik schon sehr heftige Orkane mit teilweise unter 925hpa !

Es ist nur eine Frage der Zeit bis hier wieder so ein Brummer reinhaut ! Dann wären selbst Orkane wie Lothar 1999, Kyrill 2007 und Daria 1990 harmlos dagegen.

Das wären Ausmaße wie etwa 1703 im Dezember ! Bei solch hohen Temteraturen ist sowas in Reichweite. Die Nordsee ist aktuell 2 bis 3 Grad zu warm ! da ist Energie gespeichert...

Der Januar wird bis zum 15 herum erstmal mild weitergehen ! der kaltluftkörper der aktuell über Nordosteuropa liegt wandert nach Nordskandinavien bis rüber zu Grönland und feuert denn Atlantik weiter an ! Im späteren Verlauf soll es auch in Kanada wieder einwintern, das würde den Atlantik noch weiter anfeuern.

Die folge für uns : Stürmische Westlagen und milde Temreaturen !

Gruss Nepomuk22


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nepomuk22
03.01.2016, 03:45

Schau mal bei  Bernd Hussing, dort gibt es genug Tabellen !

0

Hätten sich die Jahreszeiten verschoben, so fänge der Frühling erst im April/Mai an (ok, hatten wir mal 2013^^) und der Sommer müsste bis Anfang Oktober anhalten (Badewetter) - gut auch Badewetter bis 20. September hatten wir schon: 1982.

Das es im Dezember noch nicht schneit, ist eher die Regel als die Ausnahme wie z. B. 2010.

Was aber die Regel ist, ist z. B. das berühmte "Weihnachtstauwetter". ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtstauwetter

Schnee bei uns (Rhein-Neckar) ist und war sowieso eher selten; mein Spruch war immer: "Bevor es bei uns mal nen halben Meter Schnee gibt, schneits in der Sahara." Seit 2005 warte ich nun nur noch auf den halben Meter Schnee bei uns...

Und ja, der Winter kommt in D in der Regel erst im Januar/Februar - wenn er denn kommt. ;)

Was eher abnormal ist, war z. B. der lange Winter 2013 - als es bis Ende März kalt war - bei uns zwar ohne Schnee und ohne Dauerfrost - aber eben nicht sehr erbauend, weil zu lange anhaltend. Obwohl wir auch in den 80er Jahren schon mal Schnee zum Frühlingsanfang hatten - der hielt sich aber nicht lange - ebensowenig wie die Kälte - kein Vergleich zu 2013.

Und auf sowas wie die Schneekatastrophe 1978/79 im Norden von D, biste sicher auch nicht erpicht, gell. ;)

Lesestoff dazu im Link im Kommentar von mir.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist aber nur regional man kann nicht wirklich von Winter reden nur in der Osthälfte wie Berlin im Moment -8 und dort wo ich wohne 5+...
Das war in den letzten Jahren schon oft so dass der Schnee und die Kälte erst nach Silvester kamen ist also ganz normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Glaubt ihr das sich die Jahreszeiten verschieben?

Weder glaube ich das, noch ist es so.

extreme minus grade (bei mir in Bremen -2 gefühlte -9 Grad)

Wirklich sehr extrem...

und ich glaube dass es auch einweiche so bleiben soll

Da hast du leider falsch geglaubt. Spätestens ab Dienstag steigen die Tagestemperaturen in Bremen wieder auf positive Werte.

Kommt der Winter erst jetzt?

Der Winter kommt weder erst jetzt, noch in absehbarer Zeit - leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mitteleuropa ist meistens der Januar der kälteste Monat. Manchmal auch der Februar. Der Dezember seltener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,

Denn der astronomische winteranfang ist erst am 22 Dezember. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?