Kommt das nicht ziemlich komisch? - Praktikum an der Uni

2 Antworten

Das wird vielleicht Vorteile haben. "Bekannte" und Kollegen bekommen immer das beste Zimmer und eine "Vorzugsbehandlung". Allerdings wissen dann alle Kollegen über deinen Gesundheitszustand (usw) Bescheid.

Mach Dir jetzt darüber nicht solche Gedanken! Einen Rückfall würde ich jetzt gar nicht erst einkalkulieren, jetzt steht erst mal das Praktikum auf dem Plan, oder!? Weiterkommen heißt die Devise, nicht zurück fallen! Alles Gute!!!

Ok danke :) Nein, ich meinte ja nur, dass es ja immer doch mal vorkommen kann und ob das denn nicht irgendwie komisch kommt! :)

0

Rückfall der Essstörung?

Hallo an alle:)

Also ich habe/hatte seit ungefähr März 2015 eine Essstörung. Ich bin knapp 1,60 Meter groß und hab zum Schluss noch 41 Kilo gewogen. Ich habe mit der zeit höchstens 500kcl am tag gegessen. Ich weiß dass das nicht gut war und ich hab auch aufgehört Kalorien zu zählen und drauf zu achten und alles. Ich habe aber leider gemerkt, dass ich in den letzten Wochen immer wieder an meiner Figur zu meckern hatte und war echt stark am überlegen wieder mit dem Kram anzufangen also nicht so extrem, sondern so, dass ich nur weniger esse und alles. An den Tagen, an denen ich keine zeit hatte zu essen, jedenfalls alle 3 Mahlzeiten habe ich mich die letzten Wochen total gefreut. Mir ist es peinlich wenn ich mich in sport umziehe, da ich einfach meinen Bauch nicht mag. Ich finde ihn zu fett! Ich weiß dass so zu denken nicht gut ist aber ich weiß nicht... es ist seit ein paar Wochen wieder da... ich bin stolz auf mein Gewicht. Aber ich wünschte manchmal es wäre nie so weit gekommen.

Ich war auch im Therapie aber nur ein oder zwei Sitzungen, da die Therapeutin total komisch war und sonst kein Platz frei ist.

Meinen Eltern habe ich gesagt, dass ich wieder zu 10000% gesund bin, da ich es gehasst frage wenn sie immer mein essen kontrolliert haben auch wenn ich normal gegessen hab. Ich bin auch wieder so "Weit" meine Eltern aufgrund des Essens anzulügen, aber auch nur weil sie sich sonst unnötig sorgen machen...

Ich habe echt Angst, dass es wieder so schlimm wird, dass es mir mühe bereitet von der Bank aufzustehen.

Hat jemand einen Rat oder etwss in der Art? Danke im vorraus

...zur Frage

Komisches Gefühl bitte nicht verurteilen?

Liebe Leser,

Seit 2 Wochen habe ich ein Praktikum in einem Krankenhaus ... Ich hab natürlich auch Kollegen/innen und komme mit allen super klar...
Ich habe längere Zeit mit einer Kollegin gearbeitet nennen wir sie j ...
Ich kam super mit ihr klar es war alles bestens aber seit längerer Zeit habe ich ein gefühl von Verliebtheit ... Ich weiß es ist bescheuert aber ich weiß nicht in meinen Augen ist sie mega hübsch und ich mag sie einfach mega ... Aber ich bin doch nicht Lesbisch ??? Und sie ist doch viel älter(Ich 16 sie ca. 26) und wie gesagt ich bin dort doch nur Praktikantin ... Es ist alles so komisch... was soll ich den jetzt machen??? Wie soll alles weiter gehen ? Sagen kann ich das als Praktikantin wohl kaum aber ich werde noch wahnsinnig... Bitte verurteilt mich nicht

...zur Frage

soll ich fremden mann anschreiben - oder kommt das komisch rüber?

ich w 23 und ein kellner haben uns ziemlich oft angelächelt (dabei war ich gar nicht sein Kunde, sondern sass nebenan). es war offensichtlich, dass er Interesse zeigte. beim abschied blickten wir auch beide zurück :)

durch eine kollegin bin ich auf sein facebookprofil gestossen.

würdet ihr ihn anschreiben? (habe meine Bedenken, dass dies komisch rüberkommt)

oder soll ich den kontakt lieber persönlich suchen? (davor habe ich ein wenig Angst, da ich recht schüchtern bin).

...zur Frage

Mit 49 nochmals berufliche Veränderung?

Ich möchte euch um eure ehrliche Meinung bitten, weil ich einfach nicht sicher bin, was ich tun soll: Ich bin 49 Jahre alt und bin diplomierte Krankenschwester auf einer internen Krankenhausstation - Durchschnittsalter der Patienten 82 Jahre, der Großteil davon immobil und stark übergewichtig, mein Beruf daher auch körperlich sehr anstrengend. Ich habe jetzt in Erwägung gezogen, eine einjährige Sonderausbildung zur diplomierten Kinderkrankenschwester zu absolvieren und somit in Zukunft auf einer Kinderstation zu arbeiten. Die Frage, die sich nun stellt ist jene: Werde ich mich zum Idioten machen, wenn ich mich in meinem Alter mit 20 - 25jährigen in eine Klasse setze und für einen neuen Job büffle, bzw. werde ich mich auch zum Idioten machen, wenn ich nach Abschluss der Sonderausbildung mit 50 eine Bewerbung um Aufnahme auf eine Kinderstation schreibe? Ich würde gerne eure Meinung hören: Was würdet ihr sagen, wenn eine Kollegin von euch so einen Schritt machen würde, bzw. was würdet ihr sagen, wenn sich auf eurer Arbeitsstelle eine 50-jährige für eine Stelle bewerben würde? Ich weiß einfach nicht was ich machen soll und bin jetzt echt mal neugierig auf eure Antworten.

...zur Frage

Sieht man mit Hemd an der Uni komisch aus?

...zur Frage

Uni - Leben = Party's?

Man sieht in den Filmen immer wieder, dass es auf einem Uni Campus ziemlich zugeht. Da wird anscheinend neben dem Studium auch sehr viel Party gemacht (Studentenheime). Meine Frage nun wie ist das Leben als Uni-Student? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?