Kommt das eher schlecht an, wenn ich in meinem Lebenslauf bei Hobbys unter anderem "Feiern organisieren" hinschreib oder macht das nichts?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es kommt nicht nur auf den Beruf an, sondern auch auf Deine Persönlichkeit. Zumindest bei dieser Formulierung. 

Ich bin ja aus dem Berufsleben raus, hätte eine solche Formulierung für mich aber wohl immer in den Lebenslauf schreiben können. Und ich habe in verschiedenen Berufsgruppen gearbeitet. 

Denn tatsächlich habe ich relativ früh manche Feier organisiert bzw. mit organisiert. Also Räumlichkeiten finden, Tagesgestaltung abhängig vom Anlass, Organisation rund um das körperliche Wohl, womöglich Übernachtungsmöglichkeit organisieren.... . 

Die Antworten hier habe ich mir ja durchgelesen. Und dabei ist mir so der eine oder andere spätere Chef während des Bewerbungsgesprächs in Erinnerung gekommen. Einige wären mir mit ihren Vorurteilen gekommen. Bei denen habe ich aber nicht lange gearbeitet. Andere hätten nachgefragt, anstatt sich in ihren Vorurteilen ergehen zu wollen. An sie denke ich gerne zurück. 

Bist Du also sicher,, dass es zu einem persönlichen Gespräch kommen wird, würde ich die Formulierung nehmen. Wenn nicht ,würde ich überlegen, ob ich nicht lieber verschiedene Bereiche dieser Überschrift als Hobby benennen könnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deinen Berufswunsch an. Wenn du Event Manager werden willst könnte sich das positiv auswirken ;) ansonsten würde ichs eher weg lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit NEIN!

schon gar nicht schreibt man "feiern organisieren"

Was würde ein Personalchef denken ?
Der ist ja nur am feiern und am saufen, kommt wohl möglich Montags immer zu spät oder ist krank.. 

Hobbies kommen generell nicht rein, schon gar keine einfache Auflistung wie zbsp. kochen, filme, lesen.. 

Wenn Du Dich in einer Eventagentur bewirbst, kann man das erwähnen unter "Eventplanung und durchführung" und genauer beschreiben. 

In einer Bewerbung/ im Lebenslauf schreibt man nur  die Dinge, die für den Job/für die Firma auch relevant sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kann man es umformulieren zu "Event Organisation" denn es bringt sicherlich auch seine Vorteile mit, du musst nur wissen, ob es für die Stelle, auf die du dich bewirbst notwendig ist. Das ist vom Job abhängig und wie du es verpackst! Denn diese Tätigkeit bringt ja gewisse Eigenschaften mit, wie z.B. Zuverlässigkeit. Das könntest du ja anhand von Beispielen in deinem Anschreiben anführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen: Kommt darauf an wo für welche Stelle Du dich bewerben willst.

"Feiern organisieren" kann man m.E. positiv wie negativ auffassen.
Am Bankschalter wäre es unpassende für eine Event-Agentur aber sehr wohl passend 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Meinst du mit Feiern professionelle Anlässe, oder einfach ein Zusammensein unter Freunden?

Wenn du wirklich alles von A bis Z planst und es ein grösseres Anlass ist, dann ist das in meinen Augen schon sehr viel Verantwortung und kommt gut an. Beim Vorstellungsgespräch wirst du evtl. danach gefragt und du musst darauf ehrliche Antwort geben können.

So wie du es formuliert hast hört sich das etwas seltsam und unsicher an. Man kann sich nicht vorstellen, was genau damit gemeint ist (siehe meine Frage XD). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich um die Organisation von feiern geht, dann würde ich eher Organisation von Feiern und Festen hinschreiben. Deine eigene Formulierung liest sich so, als ob du ständig Party machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring nix, schadet aber auch nix.

Ich würde das eher umfomulieren irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, wenn Du es so schreibst, klingt es nach Bier kaufen, Kumpel anrufen und 'ab die Luzie'....
...aber was machst Du den genau,
z.B.
- Flyer (für private Events) gestalten...das passt ja schon mal super (wenn Du Dich als Mediengestalter bewirbst könntest Du sogar einige Muster beilegen)
- den Veranstaltungsort einem Motto entsprechend dekorieren, auch was positives (die Formulierung muss noch angepasst werden)
- oder schreib 'privates Eventmanagment'...kann aber wegen der 'Verklausulierung' auch negativ rüber kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt bestimmt gut an. du könntest es aber ein wenig verallgemeinern, indem du schreibst: Veranstaltungen planen und organisieren (z.B. Feste, Feiern...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es anders formulieren. Zb: Organisieren von Veranstaltungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?