Kommt das Augenflimmern von der Migräne?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo CoolCool1964,

es gibt

  • Migräne ohne Aura
  • Migräne mit Aura.
  • Manche Migränepatienten haben auch nur die Aura – ohne Kopfschmerz.

Was du beschreibst ist eine typische Migräne mit Aura. Ich bin selbst Migränikerin und hatte alle 3 Varianten schon.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

LG Emelina

Die Sehstörungen bei einer Migräneaura können ganz verschieden auftreten:

  • Zick-Zack-Veränderung in einem Teil des Sichtfeldes
  • „Blinder Fleck“ im Sichtfeld (an einer Stelle sieht man nichts)
  • Sehen von Strukturen, die real nicht vorhanden sind - in Form von Strichen, Quadraten, Rechtecken, Sternen oder Punkten, die flimmern oder blinken können
  • Einseitiger Ausfall des Sichtfeldes (auf einer Seite sieht man nichts oder nur Flimmern / Sterne)
  • Sichelförmige Aura: ein flimmernder Punkt (der das Sichtfeld an dieser Stelle überdeckt) breitet sich langsam zu einem Bogen aus, der im Sichtfeld, meist nach außen, wandert.

Bilder zu den Sehstörungen bei einer Migräneaura kannst du dir unter diesem Link ansehen (weiter runter scrollen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Aura_%28Migr%C3%A4ne%29

3

Danke für den Stern :)

0

Ich habe sehr niedrigen Blutdruck und wenn es sehr warm ist und mein Kreislauf sehr belastet ist, kommt es hin und wieder auch zum Augenflimmern und dann zu leichten Kopfschmerzen, weil ja irgendwo in der oberen Etage meines Körpers das Blut gefehlt hat...

lass Dich mal auf Kreislauf untersuchen, weil die Steigerung vom Augenflimmern der komplette Blackout ist... Wenn man dann wieder aus dem Koma erwacht ist, tut der Kopf höllisch weh, als hätte man 3 Tage durchgesoffen...

Natürlich kann das Augenflimmern auch andere Ursachen haben. Aber da du Migräne hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass es daher kommt. Selbst aber auch von Erzählungen anderer kenne ich das nur zu gut. Man ist viel lichtempfindlicher. Manche können währenddessen sogar kaum mehr das Haus verlassen, müssen ihr Zimmer abdunkeln usw.

Ich wünsch dir alles Gute, aber es ist eine "normale" Begleiterscheinung von Migräne, also keine Sorge.

Meine Schwester sieht Lichtpunkte vor der Migräne. Nicht so stark wie bei dir, sie kann noch normal gucken dort "fliegen" nur bunte Punkte lang. Kurz danach bekommt sie dann heftige Migräne.

Bei leichter Migräne hat sie vorher keine Anzeichen.

Bei ihr konnte auch nichts anderes gefunden werden.

Ich hab das Problem auch. Wenn es da ist, halte ich meist in der zeit die Augen zu. Fühle mich da besser, als beim Augen auf. 

Bei mir kommt es beim PC und beim zu viel Handy gucken.  Ich kann mir gut vorstellen, dass die Augen in der Zeit sehr angestrengt sind und trocken. 

Manchmal kommt es bei mir auch, wenn ich bestimmte Muskeln in Schulter / Nacken Bereich anspanne. 

Hi! Ich habe Migräne und bevor sie richtig anfängt habe ich auch dieses "augenflimmern". Genau so wie du es beschrieben hast, ist wahrscheinlich wirklich ne Aura!

Das klingt ganz nach Aura. Migräne gibt es mit und ohne Aura. Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Was möchtest Du wissen?