kommt das auf dem Lebenslauf gut an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei ner Bewerbung bzw. einem Personalgespräch kommts ja eher drauf an, wie man zu seinem Lebenslauf steht bzw. diesen begründen kann.

Außerdem wirkt es sicherlcih auch positiv, Entscheidungen im Leben zu treffen… wenn dir die Situation nicht taugt, dann geh dort weg und steh dazu!

Du musst den Aushilfsjob oder das FSJ nicht im Lebenslauf angeben. Alle Angaben im Lebenslauf sind freiwillig.

So viele Menschen versuchen einen tollen Lebenslauf zu haben und vergessen dabei ihr Leben

Nimm dir das nicht so sehr zu herzen! (Was nicht heißen soll, dass man jetzt total faul sein soll oder dass es egal ist, was man macht)

Also ich würde wechseln, diese Entscheidung kannst du dann in späteren Bewerbungsgesprächen auch am besten und ehrlich vertreten. :)

Du kannst es ja in deiner Bewerbung schreiben, mit dem Zusatz, dass du gemerkt hast, dieser Beruf sei nichts für dich (...leider habe ich im laufe des FSJ gemerkt, dass dieser Beruf nicht zu mir passt...)

Wie lange bist Du denn schon dabei und warum gefällt es Dir nicht?
Beschreibe das mal.

Seit einem Monat...kann den ganzen leid nicht so gut ertragen...

0
@Lovelyyyy

OK, dann suche Dir aber erst etwas Neues, bevor Du hier aufhörst.
Zeitliche Lücken machen sich nicht so gut.

0

Was möchtest Du wissen?