Kommt da ein Komma hin?

3 Antworten

In dem Satz steht ein erweiterter Infinitiv.

Nach der alten Rechtschreibung war das Kommasetzen in so einem Fall dann verpflichtend. Nach der neuen Rechtschreibung steht es frei, dabei Kommata zu setzen oder nicht.

Wenn der erweiterte Infintiv durch die Zeichensetzung sichtbar abgetrennt wird, sollte dies aber sowohl vorne (vor "mit") als auch hinten (hinter "haben") geschehen, weil danach der Hauptsatz fortgeführt wird, in den der erweiterte Infinitiv eingebettet ist.

Ein Komma ist beim erweiterten Infinitiv verpflichtend, wenn er mit "um", "ohne", "statt", "anstatt", "außer" oder "als" eingeleiet wird.

Ein Komma wird auch immer gesetzt, wenn der Infinitiv von einem Substantiv, einem Wort mit Platzhalterfunktion oder einem Verweiswort (dies wäre z. B. nach "hoffe ich" ein hinzugefügtes "darauf") abhängig ist.

Ein Komma sollte außerdem gesetzt werden, wenn durch mehrere Bezugsmöglichkeiten ein Satz in verschiedenem Sinn verstanden werden kann. Die Abtrennung stellt dann Eindeutigkeit her.

Allgemein gilt bei Infinitivgrupen: Ein Komma kann gesetzt werden, um die Gliederung des Satzes deutlich zu machen.

Stilistisch halte ich den Satz aber für wenig gelungen. Ein einfaches "Ich würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen." oder eine ähnliche abschließende Bemerkung halte ich für eleganter.

Der Sachverhalt geht für den in der Frage vorliegenden Fall aus dem amtlichen Regelwerk § 75 hervor (vgl. http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Amtlich/Interpunktion/pgf71-79.html#pgf75).

Durch geänderte Rechtschreibregeln sind Kommata im vorliegenden Fall fakultativ, d.h. sie können gesetzt, aber auch weggelassen werden.

In den neuen Rgeln wird allgemein die Bezeichnung Infinitivgruppe verwendet. Die bisherige Unterscheidung zwischen dem erweiterten Infinitiv mit zu und dem nicht erweiterten Infinitiv mit zu wird in den neuen Regeln nicht mehr getroffen.

Bei http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Interpunktion/Komma/PartAdjInf.html#Anchor-Infinitivgruppen-49575 werden die besonderen Fälle erläutert, in denen auf jeden Fall ein Komma gesetzt wird. Für die übrigen Fälle (zu denen das Problem gehört, das im Satz in der Frage entsteht) gilt: "In allen anderen Fällen können Infinitivgruppen mit oder ohne Komma stehen."

0

ich weiß es auch nicht. ABER wenn du schreibst: "Abschließend hoffe ich, dass ich mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt habe und freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch." dann kommt da ein Komma hin

Ist der Schlusssatz in der Bewerbung ok?

"Sollte meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch."

Jetzt stell ich mir gerad die Frage ob das vllt besser klingt wenn ich anstatt ", freue" schreibe ", würde ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen".

...zur Frage

Ist dieses Motivationsschreiben in Ordnung (Also Rechtschreibung, insbesonder Zeichensetzung und Inhalt)?

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich mir die Anzeige zur Ferienbeschäftigung in der Produktion des Werkes Bremen auf Ihrer Homepage durchgelesen. Bei einem internationalen Automobilunternehmen wie der DAIMLER AG Berufserfahrung zu sammeln und zu arbeiten ist eine großartige Möglichkeit die ich sehr gerne nutzen will. Derzeit besuche ich die Fachoberschule Wirtschaft einer Berufsschule in Delmenhorst. Diese werde ich bis spätestens Ende Juni 2018 mit einer Fachhochschulreife beendet haben. Danach strebe ich ein wirtschaftliches Studium an. Die Zeit zwischen dem Abschluss meiner Fachhochschulreife und dem Beginn meines Studiums will ich sehr gerne nutzen um wichtige berufliche Erfahrungen zu sammeln. In meinem vorherigen Berufsleben und in der Zeit meiner Ausbildung konnte ich schon wichtige Eindrücke und Qualitäten sammeln. Eine davon ist die tägliche Arbeit in einem eingespielten Team. Aber auch selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten sowie der Umgang mit einem Warenwirtschaftssystem zählten zu meinen täglichen Aufgaben. Des Weiteren habe ich als Lagerist gelernt belastbar zu sein und mir auch mal die Hände schmutzig zu machen, auch für schwere oder anspruchsvolle Aufgaben bin ich mir nicht zu schade. Zu meinen persönlichen Stärken zählen Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit und eine große Lernbereitschaft. Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe und Sie einen motivierten Mitarbeiter erwarten, komme ich gerne zu einem persönlichen Gespräch.

...zur Frage

Fragen bei FSJ Gespräch?

Hallo :)

Da ich mir vor ca 1 Monat um eine FSJ stelle in einer Grundschule beworben habe, habe ich nun eine Einladung zum persönlichen Gespräch erhalten.

Nun habe ich wirklich keine Ahnung was auf mich zukommen wird, welche fragen ? Vor allem da es sich um eine Grundschule handelt und ich darüber bisher nichts gefunden habe :)

Wenn ihr Erfahrung habt mit einem fsj würde ich mich freuen diese zu hören !:)

LG



...zur Frage

Komma oder kein Komma? Hilfe

hallo zusammen

kommt bei diesem Satz ein Komma oder nicht?

Hat dieser Katalog Ihr Interesse geweckt, bei Migros einzukaufen?

Danke

...zur Frage

Kann mir jemand sagen, ob hier ein Komma hinkommt?

Hallo! Schreibe grad meine Bewerbung.. nun bin ich mir sehr unsicher, ob hier ein Komma hinkommt:

"... und die Fähigkeit(,?) logisch zu denken, ermöglichen es mir..."

Eigentlich würde ich da kein Komma hinmachen, bin durch Google-Suchen sehr verwirrt worden O.O

?! Danke :)

...zur Frage

Interesse an anderer Ausbildungstelle im selben unternehmen?

Hey, ich habe mich für einen Ausbildungsplatz zum Infortmatikkaufmann beworben und nun eine Einladung zu einem Gespräch bekommen.

Nun habe ich jedoch gesehen, dass das selbe unternehmen, auch den Fachinformatiker - Systemintegration ausbildet woran ich um ehrlich zu sein sogar mehr Interesse hätte. Nun frage ich mich ob ich dieses Interesse erwähnen sollte und wenn ja wann? Eher erst beim Gespräch oder wenn ich mich bei der E-Mail für die einladung bedanke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?