Kommt da den Beispielen ein Komma hin oder nicht? Hilfe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im ersten Satz kannst du hinter "meistern" ein Komma setzen, musst aber nicht. Hinter "ich" darf kein Komma stehen.

Im zweiten Satz ist es auch freigestellt, du kannst, musst nicht.

Auch im dritten Satz ist es dir freigestellt.

Wenn du glaubst, die Gliederung des Satzes verdeutlichen zu müssen, setzt du ein Komma.

1.Stress-Situationen zwischen den Kindern zu meistern, empfinde ich als eine wichtige Erfahrung.

2.Danach versuchte ich gleich, mich mit den Kindern zu beschäftigen

3.Beim Mittagessen helfe ich den Kindern, mit Besteck umzugehen

Im 1. Satz kein Komma. Im 2. und 3. Satz sind sie korrekt.

ma die einfache regel das haupsatzes nebensatzes, komma machst du da hin was du weglassen kannst. also einfügungen. das geht beim ersten satz nicht. Lass mal ds emfpinde ich weg..klingt nicht. Außerdem sieht man oft HS und NS. Bei HS NS ist die konjuktive Werbform am Ende. Wäre beim ersten Satz nicht der Fall. Dann Könnte es aber eine NS HS konstruktion sein. Geht auch nicht dann müsste er alleine stehen können. Also kommt im resten Satz gar kein Komma

aso ne halt der rste is eine NS HS konsruktion das beim NS di Werbform immer am ende steht.

0

Was möchtest Du wissen?