Kommen kosten wegen Feueralarm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, erstmal scheint da technisch in eurer Schule irgendwas im Argen zu liegen. Ausgelöster Feuermelder > Durchsage "Amokalarm" > Anrücken von viel Feuerwehr und wenig Polizei passt dann zwar zum Feuer, aber nicht zum Amokalarm ;-)

Zum eigentlichen Problem: Ein Fehlalarm wird von der Gemeinde/Stadt durchaus in Rechnung gestellt, in diesem Falle an den Betreiber der Brandmeldeanlage, also die Schule bzw. wiederum die Stadt.

Ist der Feueralarm nicht durch einen technischen Defekt, sondern durch manuelles Auslösen eines Handdruckmelders geschehen, dann kann die Schule bzw. die Stadt das dem Verursacher durchaus in Rechnung stellen. Allerdings nur dann, wenn dieser grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat. Ist dies "aus versehen" passiert, kann man Dir letzteres eigentlich nicht vorwerfen. Und wenn doch (Fahrlässigkeit), dann würde ich versuchen, das durch Deine Versicherung begleichen zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snerr
03.03.2017, 18:01

Ich danke dir :)

0

Wenn du Pech hast, wirst du den zahlen müssen. 

Eine Anzeige wird für gewöhnlich entweder gar nicht erst gemacht und wenn, von der Staatsanwaltschaft fallen gelassen mit Empfehlung der Polizei.

Immerhin hast du dazu gestanden, also denke ich, dass du mit einem blauen Auge davonkommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer glaubst du zahlt den Einsatz der Polizei

üblicherweise derjenige welcher ihn vorsätzlich fahrlässig verursachte

vielleicht hast du Glück ... ist eben dumm gelaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?