Kommen in der Mathe-Abiprüfung nur Sachen dran, die man während der 11.-13. Klasse hatte?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe vor 6 Jahren Abi gemacht, da gab es ja noch kein Zentralabitur. Bei mir kam nur der Stoff der Oberstufe dran (Kurvendiskussion, Stochastik... erinnere mich nicht mehr ganz genau an alles). Aber ich denke, dass sich das auch nicht gravierend geändert hat in den letzten Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich nur die dinge die du in 12.-13 hattest, jedoch kann es schon nötig sein, dass du um diese aufgaben zu lösen auf früheres wissen zurückgreifen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Prinzip von Mathematik basiert letztendlich auch darauf, daß die Sachen die man in Klasse 11-13 durchnimmt, auf Sachen aufbauen, die man in der Mittelstufe durchgenommen hat, die darauf aufbauen, was man in der Unterstufe durchgenommen hat, etc.

Letztendlich wirst Du also mit dem Großteil konfrontiert, was Du in den unteren Jahrgängen gelernt hast ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das Grundwissen sollte man natürlich haben. - Ausserdem wenn man Mathe LK hat, dann kommen auch unbekannte Sachen dran, die man aber aufgrund der gelernten Sachen herausfinden kann, wie zb. das Herleiten von Formeln oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "einfacheren" Dinge aus der Grundschule, der Unter- und der Mittelstufe sind das Handwerkszeug, welches zur Bearbeitung der Abiturprüfungsaufgaben benötigt wird.

Niemand wird dich im Abitur fragen: "Wie groß ist der Flächeninhalt eines Dreiecks, dessen Grundseite g = 5 cm und dessen Höhe h = 3 cm ist?"

Statt dessen wird vorausgesetzt, dass du so etwas beherrschst, um darauf zurückgreifen zu können, falls du während der Abiturprüfung erkennst, dass du es benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles von der 12-13 (da werden die wichtigen sachen von der 11 evtl nochmal wiederholt).. aber grundsätzlich von der 1.-13, klasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also alles was du in 11-13 gemacht hast kann vorkommen. das was in 6-10 war, sind ja die Basics, auf die das aufbaut. Es werden keine reinen Aufgaben aus Bruchrechnung, Prozentrechnung etc. vorkommen. Das wird in die anderen Aufgaben integriert (Vektorrechnung, Gleichungen ...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann immer nötig sein, dass man bei manchen aufgaben auf älteres wissen zurückgreifen muss

pythagoras zb, braucht man oft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja von 12-13 Klasse aber es kann auch sein das welche von der 8. oder 9. Klasse kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was das Kultusministerium fordert, selbst wenn du das nie in der Schule durchgenommen hattest ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?