Kommen Frauen eher vaginal oder mit dem Klitoris/G-Punkt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal verstehen die meisten unter der Klitoris lediglich die Klitoriseichel, welche sich am oberen Ende des Scheideneingangs befindet und deren Größe von einem kleinen, kaum fühlbaren "Knubbel" bis zur den Abmessungen eines kleinen Fingergliedes reichen kann. Bei zunehmender Erregung der Frau tritt diese auch meist deutlicher hervor.

Tatsächlich reicht die Klitoris jedoch weit in den Körper der Frau hinein - daher ist das ganze Bohei um "klitoralen vs. vaginalen Orgasmus" auch überflüssig, da die Klitoris auch für den vaginalen Orgasmus zuständig ist. Bilder, Schemazeichnungen und Erläuterungen findest Du unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Klitoris

Wenn Du Deine Aufmerksamkeit der Klitoris (aka "Kitzler") widmest - was besonders feinfühlig mit der Zunge möglich ist - hast Du die besten Chancen Deiner Partnerin einen (oder mehrere...) Orgasmus zu bescheren. Beim "Rein-Raus" kommt nur ein kleiner Teil der Frauen regelmäßig auf ihre Kosten... .

Der G-Punkt lässt viele Frauen völlig kalt und wenn sie eine Stimulation dort genießen, dann muss meist eine sexuelle Erregung bereits vorhanden sein. 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Dir weiterhilft: Ich bin in meinem ganzen Leben noch kein einziges Mal vaginal gekommen. Ich weiß auch gar nicht wie das funktionieren soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten kommen eher klitoral.  Einen vaginalen Orgasmus haben leider nur wenige Frauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vaginal kommen nur die wenigsten Frauen. Dabei sollte man(n) auch immer die klitoris stimuliere .

Und für einen guten Erfolg beim g-Punkt sollte die schon durch die klitoris gut "in Stimmung" sein 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?