Kommen die Geschmacksnerven wieder?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier eine eigene Erfahrung. Es handelt sich zwar um ein Geruchserlebnis, aber die geschmacklichen Nuancen nehmen wir über den Geruchssinn wahr. Die Zunge meldet nur süß, sauer, salzig und bitter. Das Erlebnis: An einem sonnigem Sonntag, ich rauchte noch, fuhren wir nach Steinfurt, in der Nähe von Friedberg/Hessen. Steinfurt ist ein Zentrum der Rosenzucht in Deutschland. Eine der Gärtnereien betreibt einen wunderschönen Rosen-Schaugarten. Das überwältigende Farbenspiel unzähliger Rosen beeindruckt jeden Besucher dieses Gartens. Unvergleichlich auch der Duft tausender Rosenblüten. Ein unvergessliches Geruchserlebnis. Während meine Frau immer wieder von der Intensität des Duftes begeistert war, roch ich kaum etwas. In diesem Jahr fuhren wir wieder nach Steinfurt. Ich rauche nicht mehr. Sommer, Sonne, Rosen und ein unvergleichlicher Duft. Jetzt verstand ich die Begeisterung meiner Frau.

 - (Rauchen, Nerven, Nichtraucher)

Das dauert Jahre. Das Rauchen "verteert" alles so, dass es mindestens 10 Jahre dauert (je nach stärke des Rauchens) bis der Teergehalt abgebaut ist. Ob dann auch der Geschmack wieder vollständig hergestellt ist, bleibt zu hoffen.

Aller Erfahrung nach falsch-vielleicht in Ausnahmefällen. Nur die Vergesslich keit bessert sich langsam.

0

Sowohl die Geschmachsnerven als auch der Gruchssinn wird sich verbessern. Das merken die frischen Nichtraucher meist schon nach kurzer Zeit. Beim Raucher sind diese Nerven eingeschränkt, aber man meint alles zu schmecken und riechen, siehe PeterTheodors Beitrag.

Was möchtest Du wissen?