Komme trotz Kaloriendefizit mit dem Fettabbau nicht voran... Was jetzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz ehrlich stimmt bei deiner Ernährung gar nichts, auch wenn du das annimmst!

Zu wenig Fett zu wenig Protein eine falsche vorstellung von Abnahme zu viele schlechte Antworten....

Studien haben bewiesen, dass am meisten Muskelmasse gehalten werden kann in einer Diät, wenn man 1,5g-2,2g pro KG Körpergewicht zu sich führt. Weniger geht auch, das Risiko Muskelmasse zu verlieren ist jedoch höher.

Dein Fett ist zu niedrig selbst in einer Diät sollte die aufnahme bei 0,5-0,8g pro KG liegen, bei Männern um den Testesteron Wert nicht zu killen, bei Frauen wegen anderer Stoffwechsel anpassungen und Östrogen/Hormon Problemen.

Kein KH am Abend basiert auf einer Studie die etwas ganz anderes aussagt, die Menschen die Abends keine gegessen haben besser abgenommen... und nun kommt es, weils sie mehr Muskelmasse verloren haben... KH am Abend besonders nach dem Training können den Muskelaufbau/erhalt fördern.

Bedeutet ich würde dir 1500kcal empfehlen

2g pro KG Protein = 126g= 516kcal(bitte genug trinken) 0,8g pro KG Fett = 50,4g = 468kcal Rest Carbs also 516kcal => 126g

etwas weniger Protein dafür mehr Carbs ist ok.

2-3 mal die Woche ein Ganzkörper Trainingsplan.

Nicht zu viel Cardio (dies begünstigt besonders bei frauen die Cortisol ausschüttung und somit die einlagerung von Wasser).

Messe regelmäßig morgens dein Gewicht sowie deine Umfänge und schreibe die auf.

Die Fett analyse deiner BIA Waage ist nonsens.

Einfach nur als Tipps. Du kannst aber natürlich genau so weiter machen wie du es bisher gemacht hast.

Dabei wird bei einer Frau ca 0,5kg an Fett die Woche schmelzen können.

Hi :)

Danke für deine Tipps, bin für sowas natürlich offen, bei meiner Ernährung will ich einfach eigene Erfahrungen machen um dazu zu lernen und nicht einfach alles glauben was ich lese. Ich bin ja noch relativ am Anfang, wobei ich schon ein paar Erfahrungen gemacht habe die mir definitiv Ergebnisse gebracht haben. Dann weiß ich natürlich selbst definitiv, dass es was bringt.

Zu wenig Fett okay, wird umgesetzt. An Eiweiß komm ich am Tag schon auf die 100-120g. (auch je nach dem ob ich Trainiere oder nicht). Wie gesagt ich änder diese Woche was und schau dann was daraus wird... Eigene Erfahrungen.

Das mit den Kohlenhydraten werde ich auch mal ausprobieren, danke, hab von der Studie nichts gewusst.

Wobei ich meine Kohlenhydrate jetzt wohl so um 5.10% verringern werde und dafür dann mehr Fett einbauen werde.. Oder?

Ganzkörpertraining mach ich ja 2x die Woche nach Trainingsplan. Also Cardio dann nur noch 2-3x max die Woche.

Vielen Dank :)

0
@Sunnysports

Jup,

Fett ist halt für den Hormonhaushalt sehr wichtig.

LowFat kann man natürlich für eine LF Diät machen, und es wird auch gemacht, ich habe nur viele kennengelernt die das länger gemacht hatten und dann wirklich Probleme bekommen haben, besonders als Mann.

Klar kann man auch mehr Cardio machen,um mehr kcal zu verbrennen du wirst aber dann weniger Gewichtsabnahme registrieren.Weil besonders der weibliche Körper gerne in Streß Situationen Cortisol ausschüttet. Hat Lyle McDonald mal drüber geschrieben.

Gewicht ist aber ohnehin nicht alles. Nur in Kombination Waage Maßband Spiegeloptik, kann man als Laie ohne den echten KFA zu messen sehr ob man wirklich Fett abgenommen hat. (bei Amazon gibt es echte Umfangsmaßbänder im Bereich Drogerie für 5,50€)

Die Erfolge die du bisher hattest, können auch einfach Anfängerbonus gewesen sein. Ohne es böse zu meinen. Meist konsultiert man mich, wenn es nach 6-12 Monaten auf einmal gar keine Muskeln mehr aufgebaut werden. Liegt meist an einem schlechten Split Training und zu wenig kcal :D

Wenn du tgl. 3000 kcal verbrennen solltest, dann würde ich minimal 2000kcal als frau essen. Ich gehe aber mal im Durchschnitt von 2000-2500 aus. Also wirst du bei 1500kcal vllt 1600kcal etwa 500-1000kcal einsparen, das wäre ca 0,5-1kg wöchentlich. Da der Körper keine Uhr ist, wird es aber ab und an Schwankungen geben. genauso 500gr an 7 Tagen, dass sind dann nicht einmal 100gr am Tag, dass kann die Waage gar nicht anzeigen :D

0

du bist viel zu tief im defizit und das weiss ich ohne deine größe und dien gewicht zu kennen. ausserdem hättest du vor der diät deinen stoffwechsel boosten können. ansonsten acuhnach 6-7 uhr noch essen, wenn möglich nur noch eiweiß und fettreich.

Nach dem Training Proteine essen obwohl man fett ist?

Ja, ich bin Fett und habe meine Ernährung schon lange umgestellt. Muss ich nach dem Training Proteine zu mir nehmen obwohl ich FETT bin? Oder soll ich nichts essen, damit der Körper mein fett abbauen kann? Verwirrung herrscht. Ich verstehe das alles nicht so ganz.

...zur Frage

Wieveil gramm Kohlenhydrate am Tag?

Hey, ich wiege um die 70-75 kg und wollte mal wissen wie viel kohlenhydrate ich essen darf? hab auch schon rumgeguckt aber da kam ziemlich viel verschiedenes raus. Also ich trage ab und zu bei Fddb ein was ich esse & da kommt immer so ca 1400kcal raus und bis zu 200g kohlenhytrate und 30-35g fett, ist das zu viel? danke:)

...zur Frage

Ernährungsplan speziell auf mich zugeschnitten im Bodybuilding?

Hi liebe Gute Frage Community. Ich benötige mal wieder Hilfe! Ich bin 15 und treibe jetzt schon seit ca 1/2 Jahr Bodybuilding (Natural)! Erfolgserlebnisse hatte ich ohne Zweifel, nur komme ich einfach nicht mehr weiter. Ich habe einen Trainingsplan, den ich auch fest einhalte, nur eines fehlt mir noch, etwas worauf ich noch nie beim Bodybuilding geachtet habe. Ein Ernährungsplan. Ich esse was ich will, was meine Mutter kocht oder ab und zu auch mal einen Döner. Eigentlich esse ich also ziemlich random. Ich ahbe mich im Internet schlau gemacht nach einer guten ernährung, bin dann dort auf sowas gestoßen wie Körpergewicht x 15 (Sind bei mir 1275 Kalorien) zwei mal die woche und dann noch Körpergewicht x 12 (1020 Kalorien), wenn ich Muskeln aufbauen und Fett abbauen will. Und noch etwas von wegen 20% Fette 40% Protein und 40% Kohlenhydrate... ich bin irritiert und verstehe garnichts davon.. wie soll ich jetzt meinen Ernährungsplan gestalten...? Ich weiß, dass es hier Profis gibt, die sich damit auskennen und ich brauche speziell eure Hilfe! Könnte mir einer von euch einen Ernährungsplan anfertigen? Wahrscheinlich braucht ihr dafür ein paar Daten also: Ich bin 1,95 Meter groß, wiege 85 Kg, Trainiere 4 mal die Woche (Mo, Di, Do, Fr) je ca. 2 Std. Hier ist mein Trainigsplan:

Montag

-Bauchmuskeltraining -Bizepstraining -Schultertraining

Dienstag

-Brustmuskeltraining -Rückentraining -Trizepstraining -Schultertraining

Mittwoch

!RUHEPAUSE!

Donnerstag

-Bauchmuskeltraining -Bizepstraining -Schultertraining

Freitag

-Brustmuskeltraining -Rückentraining -Trizepstraining -Schultertraining

Samstag

!RUHEPAUSE!

Sonntag

!RUHEPAUSE!


Also falls mir diesbezüglich jemand weiterhelfen könnte, sodass ich es verstehe und umsetzen kann wäre ich sehr dankbar! Aber auch für einfache Ratschläge bedanke ich mich jetzt schonmal im Vorraus!

Liebe Grüße, Tim :)

...zur Frage

Low carb: Zucker?

Ich bin auf strenger Eiweißdiät und möchte in die Ketose kommen, weshalb ich maximal 40g Kohlenhydrate am Tag essen darf. Ist es jetzt egal, woher diese 40g kommen? Ist es beispielsweise erlaubt, die 40g Kohlenhydrate aus zuckerhaltigen Getränken zu beziehen? Ich esse NUR Eiweiß und Fett.

...zur Frage

30 Gramm Fett Methode

Hey, ich ernähre mich nach der Idee, täglich nicht mehr als 30g Fett zu essen. Da ich Vegetarierin bin, fällt mir das manchmal schwer, allerdings esse ich liebend gerne Früchte. Überschüssiger Zucker/Kohlenhydrate werden ja in Fett umgewandelt. Kann man das irgendwie verrechnen? Sprich ich sage, ich esse 15g Fett am Tag, also darf ich noch x Gramm Kohlenhydrate zu mir nehmen, um nicht über 30 zu kommen? Lieben Dank im Vorraus. :)

...zur Frage

Mit Leinsamen abnehmen?

Ich verstehe nicht ganz wie man mit Leinsamen abnehmen kann ? Sie haben keine Kohlenhydrate, dafür aber 30g Fett pro 100g. Ich will ja Fett loswerden und nicht aufnehmen. Vielleicht kann mich jemand aufklären.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?