Komme mit meinem Ausbildungsbetrieb nicht klar?

2 Antworten

Ich bin heute erst auf dein Profil gestoßen, möchte dir aber trotzdem gerne helfen.

Die Aufgabe eines Lehrlings (In Deutschland: Auszubildender - "Azubi" genannt), ist es einen Beruf zu erlernen. Nichts für ungut, aber nach deinen Schilderungen ist dein Lehrbetrieb kein richter Ort für einen Auszubildenden.

Er schreit mich an, wenn ich kleine Fehler mache, die Stimmung droht zu eskalieren. 

Das Recht auf eine ordentliche Ausbildung hast du und darfst es dir nicht nehmen lassen.

Ich bin am überlegen mir Krankenschein zu holen. Weil mich diese Demütigungen, Beleidigungen und alles nicht mehr aushalten kann. 

Ja, Mobbing ist ein Grund um krankgeschrieben zu werden.

Soll ich mir einen anderen Betrieb suchen?

Das ist deine Entscheidung. Wenn du sagst, das du es in der Schule und im Betrieb nicht mehr aushälst, warum würdest du dich weiterhin quälen?

Ich wünsche dir Alles Gute! :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Eine ausbildung ist vorallem dafür da erwachsen zu werden, und zu lernen das man manchmal auch schlechte oder schwere zeiten durchhalten muss und nicht einfach immer abhauen kann.

arbeite bisschen an deiner mentalität und deiner einstellung und gib einfach power bei der arbeit

48

Sowas sagt sich einfach, wenn man nicht selbst betroffen ist.

1
14
@Ifosil

mit sowas wird fast jeder mensch mal konfrontiert beim erwachsen werden, das ist ganz natürlich sowas hatte ich auch, einfach runterschlucken weiter machen

0
48
@GordonJoestar

Und was ist, wenn es bei ihm doch extrem ist und du dich irrst?

0
24

Ifosil hat es schon richtig gesagt, wenn man selbst nicht betroffen ist, ist es leicht so etwas zu sagen. Ein Lehrling ist dazu da, einen Beruf zu erlernen und nicht dafür um ausgenutzt zu werden sowie den ganzen Betrieb am laufen zu halten.

0

Wie kann man sich bei der Freundin entschuldigen?

Hallo zusammen,

ich bin zurzeit hilflos.. ich würde mich gerne bei meiner besten Freundin entschuldigen, da ich sie Angelogen habe. Ich habe versucht mich persönlich bei ihr zum entschuldigen sie hat aber gesagt, dass ich mich zu oft entschuldige und es anscheinend nicht ernst meine. Ich bin seit gestern dran einen Brief zu schreiben..
So weit bin ich gekommen "Ich weiss dass ein Brief nicht entschuldigen kann was ich gemacht habe. Ich weiss auch, dass ein Brief gar nicht zu Ausdruck bringen kann wie ich mich fühle und was ich dir sagen will. Aber ich weiss, dass ich es vermasselt habe.Ich kann nichts machen das meinen Fehler rückgängig macht, aber ich möchte dir sagen, dass ich diesen Fehler nie mehr machen werde. Das verspreche ich dir von tiefstem Herzen."

Und ich weiß nicht ob das genügt..

...zur Frage

Welche Gründe für eine Kündigung (Ausbildung) kann es bzgl. des Berufes Rechtsanwaltsfachangestellte geben?

Hallo^^

Ich erlerne ja den Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten(refa), und ich hab so ein ungutes Gefühl zurzeit, dass meine Ausbilderin (Anwältin, hab ich sehr wenig zu tun, eher mit einer ausgelernten Refa)), mich kündigen möchten...wissen tu ich es nicht, aber ich hab seit zwei Wochen das Gefühl, dass sie das möchten (zum Einen habe ich zufälligerweise gehört, dass meine Anlernerin zu meiner Ausbilderin gesagt hat:"...und wenn es nicht geht schicken wir sie nach Hause." oder auch, dass der Sohn meiner Ausbilderin zu Ihr gesagt haben soll:"Ja dann sags doch ganz einfach." und sie dann nur:"pscht" gesagt hat.

Da ich zurzeit sehrrrrrr viele Fehler mache.....und das fast jeden Tag (geht schon seit zwei Wochen so) hab ich das Gefühl, dass sie mich kündigen möchten.

(Probezeit ist bestanden, bin seit 6 Monaten jetzt dabei)

Nun möchte ich euch fragen aus welchen Gründen sie mich kündigen könnten, also anhand von Beispielen oder so etwas?

VG ^^

...zur Frage

Probleme im Ausbildungsbetrieb/Hass auf Chef.

Hallo. Also ich habe einige Probleme in meinem Ausbildungsbetrieb.

Habe heute schon 2 separate Gesprächspartner bei der IHK gehabt, die meinten, ich soll im neuen Jahr nochmal anrufen. Da kann man mir momentan nicht helfen.

Also das Ding ist, dass ich eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann mache und keiner von uns mit den Bedingungen und dem Chef klar kommt und wir alle am liebsten den Betrieb wechseln würden. Alles, was wir da machen, ist Kundenakquise. Wie im Call Center rufen wir Firmen an und versuchen diese dazu zu bewegen, ihren Lieferanten zu wechseln.

Dann läuft das aber nicht so, wie Chef es gerne hätte und dann müssen wir uns Tagein-Tagaus irgendwelche dummen Sprüche und Vorwürfe von ihm anhören. Lernen tut man da nix. Überhaupt beleidigt er, pöbelt rum und brüllt, ohne jede Rechtfertigung und verdreht sich Realitäten und schreibt sich auch die Gesetze neu. z.B, dass er uns auch nach der Probezeit einfach rausschmeißen kann, wenn er will und dass ER entscheidet, ob man mit Krankenschein arbeiten kommen muss.

Am Freitag meinte er zu uns, dass andere dem angeblich auch schon raten, uns alle raus zu schmeißen. Wir wissen ,dass das eh nicht stimmt. Der behauptet gerne mal: "Der und der hat dies und jenes gesagt", was dann sowieso nicht stimmt.

Die Lehrer an der Berufsschule haben am Anfang schon gesagt: "Dein Chef ist hier bekannt. Guck dich mal nach Alternativen um".

Weiß auch ,dass den jeder gehasst hat, der je da gearbeitet hat und die Leute reihenweise da abgehauen sind. Egal ob Azubi, Praktikant, oder ausgebildete Vertriebs-Leute.

Dieser Mensch ist einfach nur gestört und manchmal wird es wirklich surreal, was der so von sich gibt. Bin jetzt in dem Dilemma, dass ich 30 und auf die Ausbildung angewiesen bin. Hab sie durch Glück bekommen. Bin ja auch dankbar. Aber eine Ausbildung nützt mir auch nichts, wenn man da eh nichts lernt und ich da psychisch krank werde.

Falls jemand jetzt denkt, ich würde alles zu eng sehen und wäre zu sensibel: Nein. Wie gesagt, kommt NIEMAND auf den klar.

Der versucht uns auch ständig, seine Illusionen und realitätsfremden Ansichten unter zu jubeln. Der redet einfach mit der größten Überzeugung den größten Bullshit.

Hat das vielleicht alles jemand durch und hat einen guten Rat für mich, ehe ich mich nächstes Jahr wieder an die IHK wende?

Danke im voraus.

...zur Frage

Ich habe ein fehler gemacht, krank gewesen aber keine Krankmeldung was tun?

Hallo,

Ich habe einen großen Fehler gemacht, und das tut mir ja auch selber leid. Ich war jetzt 3 Wochen krank, für die erste Woche habe ich eine Krankmeldung geholt, für die 2 weiteren Wochen hat mir der Arzt keine mehr ausgestellt. Ich war wirklich krank, einmal körperlich und dann "phychisch", mir geht es zurzeit nicht so gut habe sehr viele Probleme mit Familie, freunden und allgemein das leben, ich wusste nicht mehr weiter, und bin daheim geblieben. Körperlich ging es mir auch nicht gut, ich hatte die ganze zeit Übelkeit und erbrechen.

Wie gesagt, ich hab jetzt keine Krankmeldung bekommen, da mein Chef bei meinen Arzt angerufen hat, und mein Arzt meinte ich will doch eh nur Krank machen. Was aber echt nicht stimmt!

Wie gesagt es tut mir ja auch leid, aber ich wusste mir nicht weiter zu helfen...

Was kann ich jetzt am besten tun um die Kündigung zu vermeiden? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?