komme mir von freund verarscht vor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Server von Facebook stehen in den USA, bzw. Irland und da liegen die Daten durchaus länger. Es ist schon erstaunlich genug, dass die Polizei sich überhaupt mit dieser "Kinderkacke" auseinander setzt. Vermutlich müssen hier in Deutsachland erst mal ein paar Kinder ordentlich verknackt werden, bevor so etwas wie Kultur ins Internet einzieht!

Wenn ich schon die Begriffe Facebook und Belästigung in einem Satz höre wird mir schon wieder übel! Immer dieses Kindergartengehabe mit diesem Gesichtsbuch! Meldet euch nicht an, dann gibt es keine Probleme! Aber ich kann dich beruhigen: Die Polizei wird dein Steuergeld nicht verschwenden, weil die wegen so einem Schwachsinn nichts machen. Und wer nichts tut, der kann auch nichts verschwenden! Also locker bleiben!

Scaver 14.03.2013, 20:34

Sry, aber deine Antwort strotzt so was von Niveaulosigkeit, dass man sich übergeben möchte!

Meldet euch nicht an, dann gibt es keine Probleme!

Verlasse nicht die Wohnung, kannst Du nicht Überfahren, ausgeraubt, etc. werden. Erkennst Du selber, dass deine Aussage keinen Sinn ergibt oder? Weder das Internet im allgemeinen noch Facebook speziell sind rechtsfreie Räume. Da gilt das selbe Recht wie sonst überall in Deutschland auch.

Und noch mal: Beleidigung und Belästigung sind eine Straftat!

Die Polizei wird dein Steuergeld nicht verschwenden, weil die wegen so einem Schwachsinn nichts machen.

Da kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dem zum Glück nicht so ist, denn per Gesetz sind Polizisten dazu verpflichtet jede Anzeige aufzunehmen! Maximal die Staatsanwaltschaft lässt den Fall dann fallen, aber nicht weil er Schwachsinn ist, sondern wegen Geringfügigkeit, da kein öffentliches Interesse besteht (dann bleibt ja noch der Zivilprozess ^^).

Und wer nichts tut, der kann auch nichts verschwenden! Also locker bleiben!

Dem stimme ich zu. Hättest Du diesen Blödsinn hier nicht verfasst, dann hättest Du nicht die Zeit von Usern hier verschwendet!

0
Mau00 14.03.2013, 20:47
@Scaver

Richtig! Verlass die Wohnung nicht, dann kann nix passieren! Gut erkannt! Außerdem ist das meine Meinung und zu der steh ich! So viel dazu! Ich hab ja nicht behauptet, dass die Polizei keine Anzeige aufnimmt, sondern angedeutet, dass eben wegen so was mit Sicherheit nicht der selbe Ermittlungsaufwand betrieben wird, als bei Diebstahl oder Raub! Zudem gibts du mir sogar Recht, indem du schreibst, dass der StA es einstellt wegen Geringfügigkeit, du drückst es nur anders aus, bestätigst mich aber!

1
kosy3 14.03.2013, 21:31
@Scaver

@ Scaver

In der Theorie mag es wohl die Aufgabe der Polizei sein, Straftaten zu verfolgen. In der Praxis tut sie das jedoch nur, wenn sie von öffentlichem Interesse ist.

Meine Erfahrung aus jüngster Vergangenheit:

Das strafrechtliche Verfahren gegen einen Einbrecher in meinen Keller, sowie das strafrechtliche Verfahren gegen einen Unfallflüchtigen, der mich vom Fahrrad geholt hat, sind beide eingestellt worden, wegen "kein öffentliches Interesse an Strafverfolgung". Man empfahl mir lediglich, jeweils ein Zivilverfahren anzustreben, falls ich Ansprüche stellen möchte.

Wo läge das öffentliche Interesse an einer strafrechtlichen Verfolgung einer Beleidigung? Da hat das Opfer gar nichts von.

1

genau solln sie das geld lieber wo anders verschwenden :D

Was möchtest Du wissen?