komme in eine neue schule soll ich meinen klassenkameraden gleich erzählen dass ich rheuma habe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

Das ist sehr schwer zu sagen und hängt auch von der richtigen Situation ab. Ich würde damit nicht sofort ins Haus fallen, sondern zuerst einmal die Klasse kennenlernen und Kontakte knüpfen. Wenn du dich dann ganz gut mit jemandem verstehst, dann kannst du es ja erzählen.

Vielleicht ergibt sich auch mal eine Situation im Unterricht, wo du über deine Krankheit reden kannst. Lass alles auf dich zukommen und setz dich nicht unter Druck. Du wirst es wissen, wenn die Zeit da ist!

Ich wünsche dir alles Gute, viele neue Freundschaften und noch viele schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

Ich habe es in der schule nicht erzählt und bin deswegen oft geärgert worden, da ich im sport nicht alles mitmachen konnte,  habe es in den Händen  frag doch mal eine Lehrerin ob man das vielleicht im Unterricht mal durchnehmen kann, auf jeden Fall sollte es der sportlehrer wissen

dann wenn du durch deine krankheit irgendwie beeinträchtigt bist oder ein sonderbehandlung bekommst. ich hatte z.b. eine klassenkammeradin die diabetis hatte. diese durfte ohne den lehrer zu fragen, die klasse verlassen, um insulin zu spritzen.

Wenn es irgendwann sinnvoll erscheint. Ich finde es nicht nötig damit direkt hausieren zu gehen a la "Hallo ich bin Thomas und habe Rheuma.". Guck doch erstmal, wie ihr euch versteht. Eventuell siehst du ja auch schon Situationen kommen, wo das unumgänglich ist und bringst es dann beiläufig an. Nur eben nicht Aufbauschen, ist ja kein Drama und kannst du eh nichts für.

Ich bin 19 Jahre alt und habe Fibriomyalgie. Ich kann dich demnach gut verstehen. Doch auch ich würde es nicht gleich allen erzählen.

Lerne sie erstmal kennen ! Falls und wann dann der richtige Zeitpunkt kommt wirst du merken.

Kleiner Tipp: erzähl es nciht jedem, du wirst anders behandelt als alle anderen. Ich mag das nicht und habe es deshalb nur meinen engsten Freunden erzählt.

wieso willst du es ihnen erzählen. ich würde es dann dem erzählen, der mal fragt ob dir was fehlt. ansonsten würd ich nichts erzählen. sonst heißt es vielleicht, du willst bemitleidet werden und dich damit in den mittelpunkt stellen usw.

dorleen 13.06.2014, 10:54

Na ja früher oder später werden es eh alle erfahren weil ich muss oft in eine klinik nach garmisch parten kirchen. Auch wenn schule ist muss ich dahin dann fehle ich 1 oder 2 wochen am stück das fällt schon auf

0
Chipewa 13.06.2014, 11:25
@dorleen

richtig das fällt auf. ist aber was anderes als wie wenn du hingehst und es der ganzen klasse gleich auf die nase bindest.

1

Ich habe das Aspergersyndrom und wurde in der 4. Klasse deshalb niedergemacht. In Religion hatten wir mal das Thema "Andere sind anders". Dort habe ich mich mutig vor die Klasse gestellt: Die Ergebnisse: - Mein Schwarm Maxi ist wieder mit mir zusammen - Ich wurde überhäuft mit Entschuldigungen, Süßigkeiten, Blumensträußen und Einladungen - Vorher: 2 "Freunde" : Mama, Papa Dann:7 Freunde: Josi, Emilia, Line, Charlotte, Klara, Linus, Maxi

Warum willst Du das erzählen.Rücksicht wird wohl keiner nehmen.

Was möchtest Du wissen?