Komme ich jemals von ihm los?

3 Antworten

Du solltest als erstes einen Entzug machen, damit du wieder die Kontrolle über deine Handlungen und deine Emotionen bekommst.

Dann kommen auch die Erkenntnisse aus deiner Psychotherapie endlich durch und du kannst lernen, mit deinem Leben zurechtzukommen.

Du musst dich selbst reflektieren warum dein Leben dermaßen von einem anderen Menschen abhängig ist. Glück kommt nicht von außen, sonden von innen, aus dir.

Die Geschichte ist nicht in der Frage auserzählt, das weißt nur du, deine Hintergründe und deine Erlebnisse in der Vergangenheit.

Jedoch ist keine Liebe es wert, dass man geschlagen wird oder selbst schlägt. Ich denke, was du vermisst, ist keine Liebe sondern Abhängigkeit.

Du musst das Loslassen lernen. Nur wer fallen, auch fliegen kann. (Grönemeyer9

Ist dein Wohl und Wehe wirklich abhängig von anderen Menschen? Nee - dafür bist du ganz alleine zuständig. Sollte man in diesem Alter langsam wissen... ;)

Meine Tochter ist wegen Magersucht und Bulimie in der Klinik. Sie hat den Kontakt abgebrochen. Ich weiss nicht was ich machen kann?

Meine Tochter 14 Jahre ist seit 3 Monaten in der Klinik wegen Magersucht und Bullimie. Die ersten 4 Wochen hat sie uns täglich angerufen und gejammert und gefleht wir sollen sie abholen alles ist so schrecklich hier. Dannach hat sie uns gar nicht mehr abgerufen und in den Elterngesprächen hagelt es nur Vorwürfe gegen uns , wir sind an allem Schuld , das sie krank geworden ist dass sie übergewichtig war, dass wir uns zu wenig um sie gekümmert haben usw. Dabei waren wir immer bemüht unser bestes für all unsere Kinder (18,14,12) zu geben. Sie hat den Kontakt zu uns komplett abgebrochen und will nicht mehr nach Hause. Sie hat täglich Psychotherapie und ist immer mit anderen kranken Kindern (die alle älter sind als sie) zusammen. Jetzt hat sie sich sogar an Jugendamt gewandt und will in Obhut genommen werden weil wir ja so schlechte Eltern sind und alles bei ihr falsch gemacht haben. Wir haben uns aber immer um sie gekümmert und ihr fast jeden Wunsch erfüllt (alles vergessen). Ich weiss einfach nicht mehr weiter und muss schon Antidepressiva nehmen um mein Leben zu ertragen. Bei diesen Elterngesprächen haben wir zu Ihr auch immer gesagt wir würden alles tun damit es wieder gut wird zwischen uns. Sie weigert sich aber mit uns zu sprechen.

...zur Frage

"Verliebt" in meinen Psychotherapeuten?

Hallo,

Ich bin seit 2 Jahren in der Psychotherapie und es gab jede Menge Turbolenzen, aber mehr dazu schildere ich jetzt nicht.

Ich finde meinen Psychotherapeuten (über 50 Jahre) total sexuell attraktiv. Bei Selbstbefriedigung muss ich nur an ihn denken und ich habe ihn ständig in meinen schmutzigen Phantasien. Ich suche Pornos mit Darstellern, die so ähnlich aussehen wie er. Ich weiß nicht warum, aber ich fahre voll auf ihn ab.
Vielleicht ist das wegen der Pubertät (Ich bin 16 Jahre alt)?

Auf jeden Fall geht das nicht mehr weg. Was soll ich tun?!

...zur Frage

Beste Freundin will Abstand von mir wegen meinem Bruder?

Hallo Community,

Meine beste Freundin will Abstand von mir, weil mein Bruder was von ihr wollte, sie ihm einen Korb gab, weil sie dazu auch noch in einer Beziehung war und mein Bruder daraufhin die Beziehung von meiner besten Freundin und ihrem Freund kaputt gemacht hat.
Was kann ich bitte etwas dafür? Mein Bruder ist und war schon immer ein A und eig hatte ich meiner besten Freundin schon oft über sein scheiß Verhalten erzählt gehabt und trotzdem gab sie ihm ihre Nummer, nachdem er sie über Insta gefragt hat.
Jetzt sauft die rum, ist deprimiert. Hab sie angemeckert, wieso sie jetzt wieder zur Flasche greift, obwohl sie damit aufgehört hatte. Meint sie sich will von niemandem irgendetwas sagen lassen etc.
Hab gesagt, dass sie das dann machen soll, dass ich wegen dem Vorfall nichts kann und sie ruhig dann weiter saufen soll. Hab „ciao und viel erfolg in deinem weiteren Leben“ gesagt und bin off....

Weiss nicht, ob ich jetzt richtig reagiert habe, aber wenn sie so redet und mir die Schuld gibt deswegen, dann ciao oder nicht?

...zur Frage

Ich kann nicht loslassen. Trotz aller Bemühungen!

Ich war insgesamt 5 Jahre mit meiner Frau zusammen, es war Liebe auf den ersten Blick und ich war in dieser Zeit der glücklichste Mensch auf Erden. Dann hat sie vor 2 Jahren einen anderen Mann kennengelernt, 1 Jahr später ist sie ausgezogen und vor 3 Monaten wurde unsere Ehe einvernehmlich, von mir widerwillig geschieden. Jetzt haben wir nur noch per SMS Kontakt. Sie schreibt mir immer wieder dass sie das alles bereut, unglücklich ist und ihr leid tut was sie mir angetan hat.

Jedenfalls ist es nun endgültig vorbei und trotzdem kann ich sie nicht vergessen!

Ich versuche wirklich so gut es geht, das zu verarbeiten. Ich bin in Psychotherapie gegangen, versuche mich immer abzulenken, treffe mich mit Freunden und Leuten, verabrede mich mit anderen Frauen.

Und NICHTS hilft mir, um endlich von ihr loszukommen. Andauernd denke ich an sie, alles erinnert mich an sie, Einschlafen meistens mit Tränen in den Augen, für die neuen Mädels in meinem Leben empfinde ich nichts, nicht mal das Bedürfnis nach Sex. Einfach nichts. Einfach nicht offen für Neues. Und auch tröstende Worte meiner Freunde helfen mir nicht.

Ich liebe sie immer noch und weiss nicht wie ich das langsam als Vergangenes einschlafen lassen und abschliessen kann. Das bringt mich zum Verzweifeln. :((

Wie kann ich endlich loslassen? Habt ihr Tipps für mich? Mag wieder glücklich sein! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?