Komme ich irgendwie aus meiner Kfz Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kündigungsmöglichkeiten sind:

- Ordentliche Kündigung mit Frist von einem Monat zur nächsten Hauptfälligkeit. Hauptfälligkeit ist bei den meistern aber nicht allen Kfz Versicherungen der 01.01. So wie es klingt bist du aber bei einer der Gesellschaften gelandet, die unterjährige Hauptfälligkeiten haben (um genau solche Kündigungen schwieriger zu machen...). Dann kannst du erst zum Oktober 2017 ordentlich kündigen.

- Sonderkündigung bei Beitragserhöhung. Ist denke ich selbsterklärend. Eine Erhöhung die nur auf die Rückstufung durch einen Schaden zurückzuführen ist führt nicht zu einem Sonderkündigungsrecht.

- Sonderkündigung bei Risikofortfall. Wenn du das Fahrzeug abmeldest. Achtung: Abmeldung und ein paar Tage später wieder anmelden funktioniert nicht.

- Sonderkündigung nach Schadenfall. Ist nur bis zu einem Monat nach Abschluss des Schadenfalls möglich. Ich vermute, das wird bei dir schon vorbei sein.

 

Wenn nichts davon zutrifft, kannst du auch nicht kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 14:16

Okay danke

0

Weiß nicht wie alt du bist - du kannst das Auto für 1 EUR an einen Verwandten verkaufen - sobald der das hat ist die Versicherung hinfällig - danach kannst es wieder anmelden. Da zahlst dann zwar für die Wiederanmeldung aber du bist raus.
Grundsätzlich wird die Versicherung beendet, wenn das Auto verkauft wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:32

Richtig. Doch bei Neuanmeldung des Fahrzeugs mit gleicher Fahrzeug-Gestell Nummer würde das nicht gehen.

1
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:33

Fahrgestell Nummer 😂 Sorry... Scheiss T9😅

0

... und was sagt Dein Berater dazu und was kann die Versicherung dafür, wenn zur hinterlegten Rufnummer kein Gespräch geführt werden kann?

Jeder Vertrag kann gekündigt werden, frage ihn also einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
11.11.2016, 06:45

Was kann die Versicherung dazu...? Im Normalfall nichts,doch ich musste denen nach rennen und hab da dann selbst öfter angerufen dass endlich was passiert. Und gleich bei dem ersten Anruf im Büro meinerseits,habe ich der Sekretärin mitgeteilt dass ich außer an meinem freien Tag,ziemlich schwer zu erreichen bin. Darauf hin versicherte man mir,dass ich in diesem Falle dann schriftlich benachrichtigt werde,was aber nicht passiert ist. Die haben das dann einfach auf sich beruhen lassen. Da kann man wohl von Service nicht sprechen. Und das für rund 80€ im MONAT! Das is ne Frechheit. Ich schätze mal dass mein jetziger Berater mir das Selbe sagt,denn er will ja keinen Kunden verlieren...

0

Es hieß nur das würde alles so weiter laufen und ich bekomme den
Versicherungsschein zugeschickt. So war das auch. Jetzt soll ich noch
ein Jahr lang eine total überteuerte Versicherung bezahlen,die mir,wie
ich jetzt gesehen hab,zu vergleichbar schlechten Konditionen,im
Ernstfall keinen Service leistet,sondern mir noch mehr Stress bereitet.
Kennt sich damit jemand aus und kann mir sagen ob und wie ich da raus
komme?

Hey ChuckyRB, ist denn dein Widerrufsrecht bereits abgelaufen???

In der Regel 14 Tage ab Erhalt der Police kannst du dem Kfz-Vertrag widerrufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 13:47

Ja schon lange. Die Versicherung läuft schon etwas über ein Jahr.

1

Ich wollte nun die Versicherung wechseln,doch man sagte mir,dass dies
nicht möglich wäre,weil ich einen Jahresvertrag hätte,der sich
selbstständig verlängert wenn er nicht schriftlich gekündigt wird...

Hey ChuckyRB,

wann ist denn der Vertragsablauf laut deiner Police???

Wichtig ist nämlich zu wissen, ob es sich bei dir um ein Kalenderablaufdatum handelt, also Vertragsablauf zum 31.12.2016 bzw. 1.1.2017 und damit kündbar bis spät. 30.11.2016 oder ob du evtl. ein "unterjähriger Kfz-Versich.vertrag" abgeschlossen hast und dieser eben dann auch nur unter dem Jahr mit einer Frist von 1 Monat zum Vertragsablauf gekündigt werden kann!

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 13:26

Ab 27.10.2015 bis 1.10.2016

1
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 14:16

Okay. Danke für die Mühe :)

0

Such dir eine neue Versicherung aus und geh mit deinen Papieren da hin.

Der Vertreter dort kann sich die Unterlagen anschauen und kann dir sogar bei der Kündigung helfen.

Du musst nur aufpassen das die Versicherungen nahtlos ineinander über gehen. Sonst könntest du Probleme kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:37

Das habe ich heute gemacht. Und der Vertreter sagte mir das überhaupt erst mit diesem Jahresvertrag und meinte er könne da nichts machen...

0
Kommentar von JollySwgm
10.11.2016, 12:40

Vorzeitig wirst du da auch nicht raus kommen. Musst nur rechtzeitig dran denken zu kündigen. Das sollte sich der neue Vertreter aber notiert haben, das ihr entsprechend einen Termin macht.

0

Du kannst jede Kfz-Versicherung bis zum 30.11. des Jahres kündigen.
Such Dir ein günstiges Angebot einer Versicherung über ein Vergleichsportal raus.
Dann bist Du die Versicherung wieder los.

Ob Du einen speziellen Vertag hast, siehst Du wenn Du Deine letze Rechnung genau anschaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:39

Das habe ich versucht,doch der Herr von der Versicherung die ich gewählt habe,meinte er könne da nichts tun. Ich hätte rechtzeitig kündigen müssen. Jetzt läuft der Vertrag noch ein Jahr.

1
Kommentar von siola55
10.11.2016, 13:17

Du kannst jede Kfz-Versicherung bis zum 30.11. des Jahres kündigen.

Dies ist leider ein Irrtum von dir, lieber Rambazamba4711!!!

Unterjährige Kfz-Versich.verträge lassen sich auch nur unter dem Jahr kündigen mit Frist von 1 Monat zum Ablaufdatum!

2

Bis zum 30.November kannst Du wechseln oder wenn die Prämienerhöhung

mehr als 20%!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:30

Das ist das was ich nicht verstehe... Mein Vertrag ist ein Jahresvertrag und läuft von Oktober bis Oktober,sagte man mir,dich ich weiß dass erst zum Jahreswechsel der Beitrag jetzt nach dem Unfall neu berechnet wird. Das ist doch Irrsin...

1
Kommentar von ChuckyRB
10.11.2016, 12:35

Okay danke. Ich schau mal nach.

0

Was möchtest Du wissen?