Komme ich in die Geschlossene Psychiatrie? (SVV)

3 Antworten

Wenn du denen glaubhaft versichern kannst, dass du NICHT vorhast, dich umzubringen und dass dein SVV in einem halbwegs ungefährlichen Rahmen bleibt, denke ich, dass die dich nicht wirklich in die geschlossene Stecken werden. Allerdings kommt es wahrscheinlich auch drauf an, wie der Gutachter drauf ist.

solange du dich freiwillig in die Behandlung begibst gibt es keinen Grund dich in eine Geschlossene zu geben.

Da würde ich wahrhaftig die Schule vorziehen. Lernen macht Spaß.

Krankenhaus kann ich die Psychiatrie nicht heißen und Du hast den Horror selber erlebt.

Es gibt garantiert andere Wege.

Depressionen kommen irgendwo her, zudem gibt es keinen Menschen, der nie im Leben traurig gewesen wäre.

Der Sache an die Wurzel gehen und bereinigen, was nötig ist vor Gott und Menschen. Du kannst Dein junges Leben in die besten Hände von Gott und Jesus geben, zum Vater im Namen Jesus und Jesus beten.

Den Körper mit guter Nahrung, trinken, versorgen.

Frische Luft, Arbeit, sich um ältere Menschen kümmern, das Leid dieser Menschen ist zum Teil riesengroß. Es wäre wichtig, wenn sich ältere bis jüngere Menschen einsetzen am Ort, Gelernte und Ungelernte, um ein Leben zu Hause zu ermöglichen. Wer von Euch jungen Menschen will einmal in eine Einrichtung, tut was dagegen.

Was möchtest Du wissen?