Komme einfach nicht auf das richtige Ergebnis(physik)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wahrscheinlich sind mit den Prozenten wie üblich Gewichtsanteile gemeint.

Bei Gewichtsanteilen errechnet man die Dichte der Mischung so:

1 / (Anteil1 / Dichte1 + Anteil2 / Dichte2)

Bei Volumenanteilen rechnet man so:

Anteil1 * Dichte1 + Anteil2 * Dichte2

Ich erhalte mit Gewichtsanteilen 8,55 g/cm^3 und mit Volumenanteilen 8,96 g/cm^3.

Was nun dabei herauskommt, ist aber, so oder so, nur eine Näherung. Wie so oft liegt der ganzen Rechnung nämlich eine stillschweigende naive Annahme zugrunde: Daß die einzelnen Atome beider Stoffe immer gleich viel Raum beanspruchen, egal ob rein oder gemischt. Das ist in der Realität aber keineswegs selbstverständlich, denn in Mehrstoffsystemen können sich die Atome in unterschiedlichen Typen von Mischkristallen anordnen, in denen das durchschnittliche Volumen pro Teilchen infolge der jeweiligen Geometrie verschieden sein kann.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Mischkristall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast gegeben das Verhältnis beider Stoffe und ihre Dichte. Die Masse brauchst du nicht.

Du musst die Dichten mit dem jeweiligen Anteil an der gesamten Legierung multiplizieren und addieren.

Dichte Zinn × Anteil Zinn + Dichte Blei × Anteil Blei = Dichte Legierung [× gesamt = 100% = 1]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dichte der Mischung ergibt sich aus dem anteiligen Mischungsverhältnis der Dichten. 

Nimm 58 Teile von 7,27 g/cm³ Dichte und 42 Teile von 11,3 g/cm³ Dichte.
Dann hast Du hundert Teile einer Mischung.
Also (58 * 7,27 g/cm³) + (42 * 11,3 g/cm³) ausrechnen und durch 100 teilen.

Falls Du richtig gerechnet hast, liegt das Ergebnis ungefähr in der Mitte zwischen den beiden Dichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0,58 • 7,27 + 0,42 • 11,3 = 8,92 g/cm³

Die Masse von 100 g Legierung sind ohne Belang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?