Komme bei Nummer 4 und 5 nicht weiter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Frondienste bezeichnet man das arbeiten der Bauern auf den Feldern der Adeligen/grundherren.( das war für die Bauern schlecht, weil sie dann nicht auf ihren eigenen Feldern arbeiten können)

Verpflichtende Dienste (z.B. Pflügen, Dreschen) für den Grundherren, oft nieder Adel oder Klöster. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frondienste sind unbezahlte pflichtaufgaben. Arbeit von Leibeigenen und Bauern sind meist Frondienste gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?