Komme ab Mittwoch in einen neuen Jahrgang, wiederhole mein Abitur. Die bearbeiten allerdings einen neuen Lehrplan muss ich den mitmachen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Egal ob freiwillig oder gezwungen - Du wiederholst das Schuljahr, somit ist der dann gültige Lehrplan auch für Dich verbindlich. Denn die Wiederholung ist alleine durch Dich verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier ein paar tipps für dein neues Schuljahr: vielleicht klappt es so besser, egal, ob nun, der neue oder alte plan gilt...

- melde dich 7 mal im unterricht - die zeit geht schneller vorbei, du hast bessere mündliche noten und hast viele deiner fragen geklärt

- besorge dir bei schwierigen fächern, das jeweilige buch der buchreihe "... für Dummies" (z.B. "Chemie für Dummies", "Mathematik für Dummies"). Sie sind von Profis geschrieben, aber ganz ganz einfach und erklären in einer einfachen Sprache alles was Du wissen musst und zwar nicht nur für Deine Schulklasse - alternativ kannst Du auch Kinderlexikas Online lesen um komplexe Dinge leichter zu verstehen - wie z.B. der Motor eines Autos funktioniert

- lese ein Buch aus der 8. Klasse wie man Aufsätze richtig schreibt - in Aufsätzen verkaufst du eine Meinung dem Lehrer/ der Lehrerin. nur wenn, dass das Buch Dir beibringt, ist es das richtige - findest du in jeder Bibliothek

- lerne vor allem für benotete aufgaben in der schule (z.B. klausuren das ganze halbe jahr lernen)

-lerne in fächern wie sprachen voraus - also ein paar kapitel später das buch aufmachen, dann bist du richtig gut, wenn ihr irgendwann zwei drei monate später zu diesem punkt kommt

- schaue dir dieses video an, wie man sprachen besser lernt:

- führe ein lerntagebuch, teile es in MUSS, SOLL, KANN ein und schreibe da auch private dinge rein. MUSS und SOLL müssen am nächsten tag gemacht werden. Privat z.B. Freunde treffen, Zahnarzt usw. (setze das lerntagebuch aber auch so ein, das du jeden tag deine pausen hast)

- im Unterricht schreibe auf ein leeres Blatt Papier alle Dinge, die Du für die Klausur brauchst, kurz und bündig hin - (z.B. englische/ deutschen vokabeln + eigene sätze bilden) und schau dir diesen zettel mindestens vier weitere stunden immer wieder an. so brauchst du nicht so viel am ende des schuljahres für die klausur lernen und der stoff geht in dein langzeitgedächtnis

- hilf anderen beim lernen und lass dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prüfungsfragen werden auf den geltenden Lehrstoff abgestimmt, der alle paar Jahre wechselt. Ergo: Der neue Lehrplan gilt für den ganzen Jahrgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst natürlich keine ExtraWurst.

Da du den Jahrgang wiederholst, musst du dich nach dem neuen Lehrplan richten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nach dem neuen geprüft - die Lehrer können dir ja schlecht Einzelunterricht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leonelm97 20.06.2016, 17:11

das war auch mein gedanke nur viele meinten das..:D

0

Pech für Dich! Natürlich musst Du Dich nach den anderen richten und nicht umgekehrt. Schließlich ist es ja Deine Schuld,dass Du die Klasse wiederholen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leonelm97 20.06.2016, 17:13

danke ;D haha nein pech nicht wirlich eher eigene schuld.

0

Nein, ich denke du musst den neuen mit machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leonelm97 20.06.2016, 17:10

hast du davon ahnung oder denkst du ?:D

0
MrShield 20.06.2016, 17:11
@Leonelm97

Ich denke ^^

Aber alles andere schiene mir unlogisch. Die Schule wird sich wohl kaum die Mühe machen dich noch einmal alleine zu unterrichten und abzufragen. Außerdem muss das Abi eh für jeden das Selbe sein.

0

Was möchtest Du wissen?