Kommasetzung, wie heißt es richtig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grammatikalisch ist das Komma nicht notwendig, aber wenn Du findest, dass es den Satz klarer macht, dann kannst Du eines setzen.

Diese "Zweischneidigkeit" kenne ich als Werbetexter gut. Ich schreibe ja, damit die Verbraucher es verstehen und akzeptieren und der Korrektor der Agentur hackt auf Kleinigkeiten rum, weil die eben nicht den "offiziellen Regeln" entsprechen.

Unsere schöne Sprache sollte nicht verhunzt werden, aber Satzzeichen sollten primär der Klarheit, also dem Verständnis, dienen und erst sekundär der Erbauung von Grammatikfreaks. Manchmal sind sogar heftige Fehler in Wirklichkeit Verständnishilfen.

"Da werden Sie geholfen"

"Komm, wir fahren im Urlaub!"

"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod"

Wie doof und wenig merkfähig wäre das, wenn es hieße "Da wird Ihnen geholfen", "Komm, wir fahren am Urlaubsort!" oder "Der Dativ ist der Tod des Genitivs".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
27.10.2015, 20:09

Sorry, dies ist keine Grammatik-Frage, sondern eine der Interpunktion !

pk

0

Kannst ein Komma setzen, passt jedoch besser ohne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein komma an dieser Stelle wäre möglich, aber nicht nötig. Ander sieht es beim eingeschobenem Satz aus:

in der, .... , Novelle

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Komma in dem Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann eines setzen, aber man würde es eher weglassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?