Kommasetzung in einem Satz... Bitte!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alle 3 Kommas sind korrekt:

Hauptsatz: Menschen sind die. Das Übrige sind zwei Attributsätze (Frage zum 1.: Was für Menschen? / zum 2: Was für welche?). Attributsätze sind Nebensätze. Alle Nebensätze aber sind mittels Komma abzutrennen.


Du machst aber in der Frage einen sehr üblen Fehler: "ohne dem 2. Komma..?"

ohne ist eine Präposition mit dem AKKUSATIV: "ohne das Komma"

Das Problem liegt bei der Kombination "mit oder ohne", denn es hieße korrekt (aber umständlich): "*mit dem Komma oder ohne das Komma?**

Da die Wendungen mit oder ohne und mit und ohne häufig vorkommen und ausformuliert sehr schwerfällig klingen, hat sich auch in der Standardsprache eingebürgert, sie mit dem Akkusativ zu verwenden. Da ohne der Wortgruppe näher steht, hat es sozusagen bei der Fallzuteilung gewonnen. (Q.: canoo.net)

"Der Große DUDEN" Bd. 9 sagt dazu:
"B e a c h t e: Man muss aber jenen Kasus setzen, den die dem Substantiv zunächst stehende Präposition verlangt. F a l s c h : mit oder ohne Büchern, mit oder ohne meinem Mann"

Mit dem Komma. Alle von dir gesetzten Kommas sind richtig. "die hinter dir stehen" und "denen du vertrauen kannst" sind Nebensätze, die "Menschen" bzw. "die" näher beschreiben. Die Kommas gehören da auf jeden Fall hin, keine zu setzen wäre falsch. Ohne die Nebensätze wäre das grammatisch immer noch ein korrekter Satz, wenn auch ein merkwürdiger.

Du kannst den Einschub:
",die hinter dir stehen,"
weglassen, und es ist immer noch ein kompletter Satz.
Also kommt davor und dahinter ein Komma.

Eindeutig MIT !!! Das "die hinter dir stehen" bezieht sich auf "Menschen" und wird mit jeweils einem komma am Anfang und einem am Ende vom Hauptsatz getrennt.

Nein, das zweite Komma gehört da nicht hin, les das doch nochmal laut vor, dann merkst du, dass das Komma eine unnötige Unterbrechung in den Satz bringt

Die Kommas sind alle richtig gesetzt, es handelt sich um näher beschreibende Nebensätze, die man theoretisch weglassen könnte, auch wenn man den Satz in diesem Beispiel damit völlig verstümmeln würde. Die Kommas gehören da hin, keine zu setzen ist schlichtweg falsch

1

@ Yoshi33: FALSCHE Antwort.

Hauptsatz: Menschen sind die. Das Übrige sind zwei Attributsätze. Alle Nebensätze aber sind mittels Komma abzutrennen.

Und zu deinem Deutsch: Der Imperativ Singular zu lesen heißt nicht les , sondern lies!

0
@Koschutnig

Ja, ok, ich sehe das ein, jedoch brauchst du keine Tippfehler berichtigen, Kollege

0
@Yoshi33

Bloß ein Tippfehler? Dafür findet sich diese hochsprachlich als falsch kategorisierte Form (die auch ein Lessing noch gebraucht hat) viel zu oft in GF!

0

Komma immer wenn man den Satz mit dieses jenes welches fortfahren könnte also MIT

Hallo,

es ist ziemlich traurig, dass viele hier die deutsche Sprache nicht zu beherrschen scheinen. Die Kommata sind vollkommen richtig gesetzt!

Viele Grüße

Ich hätt das Komma hinter "Menschen" weggelassen....

Das geht nicht. Das die bezieht sich auf die Menschen. Da kommt immer ein Komma hin :)

0
@Josephinischem

Ich sehe "Menschen die hinter dir stehen" als Einheit...aber ich mache meine Kommas eigentlich immer aus m Bauch raus...hatte aber immer Einser in der Schule...

0
@Avanina

"die hinter dir stehen" ist ein Nebensatz, der "Menschen" näher beschreibt. Das Komma gehört dort auf jeden Fall hin

1

@Avanina: Das Weglassen wäre dann aber ein Rechtschreibfehler.

Hauptsatz: Menschen sind die. Das Übrige sind zwei Attributsätze (Frage Was für...?). Attributsätze sind Nebensätze. Alle Nebensätze aber sind mittels Komma abzutrennen.

0

Was möchtest Du wissen?