Kommasetzung in diesem komplizierten Satz

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für "wie bekanntlich" schreibt man entweder "wie bekannt" oder nur "bekanntlich".

Die Passage ", die sich stellt," ist ein Relativsatz und muss deshalb auch in Kommas eingeschlossen werden. [ Apropos: Kommas und Kommata snd zulässige Plurale. ]

Mit ", ob" startet ein Konjunktionalsatz (man könnte auch "indirekter Fragesatz" sagen, nein kann man nicht, weil es zwei sind, die von "ob" abhängen). Gleichgeordnete Nebensätze werden untereinander nicht durch Kommas abgetrennt, - noch nicht einmal, wenn du das "ob" wiederholt oder eine andere Konjunktion verwendet hättest.

Fazit:
Deine Kommasetzung ist richtig.
Über den ersten Satz solltest du nochmal nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cybershot36
14.03.2014, 11:56

Super. Vielen Dank! Und als letztes noch folgendes:

Die Abbildung gibt eine Übersicht über xx, die in dieser Arbeit Anwendung finden.

ich glaube das Komma muss hin.

1

Hei cybershot36, Kommas korrekt, denn: Der Satz ohne Einschub hieße: Eine wichtige Frage ist, ob sich....; nun kommt aber der Einschub "die sich stellt" - und die gehört ihrerseits zwischen Kommas. "Wie bekanntlich" ist dir schon als Murx gesagt worden; richtig ist: Bekanntlich ohne wie. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cybershot36
14.03.2014, 11:57

Danke sehr!

0

Besser ist:

(!) Bekanntlich haben Kennzahlen eine hohe Aussagekraft, wobei sich die wichtige Frage stellt, ob Unternehmen diese in ihren Geschäftsberichten kundtun und somit externen Adressaten relevante Entscheidungsstützen anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bekanntlich haben Kennzahlen eine hohe Aussagekraft. Doch eine wichtige Frage, die sich stellt, ist die, ob Unternehmen diese in ihren Geschäftsberichten kundtun und somit externen Adressaten relevante Entscheidungsstützen anbieten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiralle2010
14.03.2014, 11:18

Wieso müssen?

1

Du brauchst nur das Komma nach dem "ist". Die ersten zwei kannst du rauslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, die Kommata sind korrekt.

Bin mir unsicher, ob zwischen "kundtun" und "und" noch eins käme...

Am Anfang, allerdings, solltest Du Dich für "Bekanntlich" oder "Wie bekannt, ..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiralle2010
14.03.2014, 11:24

... sorry, mein Satz war nicht zu Ende: "entscheiden" solltest Du Dich!

"Wie bekanntlich" haut nicht hin :o)

0
Kommentar von cybershot36
14.03.2014, 11:57

Vielen lieben Dank

0

Hinter das Wort Frage kommt kein Komma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiralle2010
14.03.2014, 11:18

Natürlich!

Die Frage, DIE sich stellt... Relativsatz, getrennt mit Komma

2

Was möchtest Du wissen?