Kommasetzung im Satz unten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit oder ohne Kommata erscheint der Satz nicht ganz richtig. Wie wäre es mit einer minimalen Umstellung? Hier logischerweise mit Kommata, weil der Einschub als solcher deutlicher wird.

"In dieser Arbeit werden die wesentlichen Wettereinflüsse erfasst, wie etwa der Anstieg der Durchschnittstemperatur und die Zunahme extremer Wetterphänomene, sowie Adaptionsmaßnahmen für die alpine Tourismuswirtschaft des Landes erarbeitet." 

So werden Verb (erfasst) und Objekt (Wettereinflüsse) nicht unnötig auseinandergerissen. 

Oder in 2 Sätzen: ". . . Wetterphänomene. Außerdem werden Adaptions . . ." 


Komma nach "erfasst", sonst OK.

Das Komma nach "Einflüsse" ist meines Wissens nur ein  "Kann-Komma".

Meiner Ansicht nach ist die erste Version ohne Kommata so richtig, wie du es aufgeführt hast.

"In dieser Arbeit werden die wesentlichen Einflüsse wie etwa der Anstieg der Durchschnittstemperatur und die Zunahme extremer Wetterphänomene erfasst sowie Adaptionsmassnahmen für die alpine Tourismusmuswirtschaft des Landes erarbeitet."

Deine Unsicherheit könnte durch eine kleine Umstellung beseitigt werden: 

"In dieser Arbeit werden die wesentlichen Einflüsse erfasst, wie etwa der Anstieg der Durchschnittstemperatur und die Zunahme extremer Wetterphänomene, sowie Adaptionsmaßnahmen für die alpine Tourismusmuswirtschaft des Landes erarbeitet.

Maßnahmen mit ß.

Vielleicht kannst du dich ja meinem Vorschlag anschließen.


Was möchtest Du wissen?