Kommafehler?! Grammatikfehler?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"interressierter" klein schreiben, "Erreichen" groß, nach "Gründe" ein Komma, nach "stets" ein Komma und dann "dass" mit zwei s, "über" mit r, nach "verfüge" kein Komma. Den Satz rauslassen, hört sich nicht besonders vorteilhaft an: "Dabei fällt es mir nie besonders schwer gefallen, sorgfältig oder diszipliniert zu arbeiten, da ich ich hier Arbeit und Hobby verbinden kann" Nach "Arbeitsweise versuche ich" ein Komma. In der drittletzten Zeile das "für" weglassen. Hinter "Tasch GmbH" kein Komma Der Satz ist auch nicht gut: "Durch eine offene Art und eine konstruktive Arbeitsweise versuche ich mich gut ins Team und das gesamte Unternehmen einzufügen" Besser: Durch meine offene Art und meine konstruktive Arbeitsweise bin ich ein sehr teamfäher Mensch..., oder ähnlich halt

ich meinte natürlich interessierter...

0

hi, wie meinste du das nochmal nach "Arbeitsweis versuche ich" ein Komma? Kannst du mir bitte nochmal sagen, wo genau das Komma hinkommt. und wieso denkst du sollte ich das "für" entfernen? das past doch ganz gut. danke Danke

0
@illaj

tut mir leid ich hab das falsch verstanden. das für soll eigentlich ein früh sein.

0
@illaj

Durch meine offene Art und eine konstruktive Arbeitsweise versuche ich (Komma) mich gut ins Team und das gesamte Unternehmen einzufügen. So meinte ich das ;-)

0

Lieber illaj,

ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich finde, dass dein Text äußerst holprig und uninteressant klingt.

Bevor also die Grammatik- und Rechtschreibfehler beseitigt werden, würde ich mich an deiner Stelle mit jemandem zusammensetzen, um einen guten Text zu entwerfen.

Ein Tipp:

Wenn du eine Stellenanzeige liest, dann zeige Interesse. D. h., dass du möglichst etwas über die Firma erfährst (zunächst, was wirklich gesucht wird mit der Stellenanzeige und dann auch z. B. im Internet) und das, was die Firma über sich selber schreibt, aufnimmst.

Dann beschreibst du mehr, was dich interessiert am Beruf und erst zum Schluss wo deine Stärken liegen. Diese sollten natürlich unterstreichen, dass du als zukünftiger Mitarbeiter genau der Richtige bist.

Viel Glück.

Sehr geehrter Herr Heckelsmüller,

da ich bin ein technisch interessierter junger Mensch, der nach dem Erreichen der Mittleren Reife nun eine fundierte Ausbildung als Technischer Zeichner anstrebt, möchte ich mich entsprechend Ihrer Stellenanzeige auf „arbeitsagentur.de“ gerne um diese bewerben.

das wär jetzt meine verbesserte einleitung...

Was möchtest Du wissen?