Komma-Saufen mit dem Deutschlehrer

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht ist dies eine Gelegenheit, den ehemaligen Lehrer auf nette, lockere Weise von einer privaten Seite kennenzulernen. Wenn der Verlauf nicht ist angenehm ist, bietet sich der Konsum alkoholischer Getränke (die Beschreibung hört sich nach einem Schluckspechtverhalten an) als Ansatzpunkt an. Eine Freundin oder Frau könnte Dir Sauferei vorgehalten haben und die Beziehung/Ehe darf natürlich nicht aufs Spiel gesetzt werden. Auch Gesundheitsgründe (Alkohol als gefährliche Versuchung) vermeiden eine verletzende Begründung.

Ansonsten ist eine gewisse distanzierte Zurückhaltung auf die Dauer ein Signal, wenn er etwas Gespür hat. Treffen sind zunehmend nicht möglich, weil andere Unternehmungen geplant sind und offenbar wichtiger genommen werden. Eine Regelmäßigkeit sollte am besten von Anfang an nicht bestehen. Überlegte Termine werden etwas später abgesagt, weil etwas Dringlicheres dazwischengekommen ist. Die Abstände werden größer, die Treffen seltener, bis die Sache im Sande verläuft.

Beim Schachspiel sehe ich zwei Möglichkeiten uninteressant zu werden. Ob sie wirken, hängt aber davon ab, was für ein Typ Mensch der Deutschlehrer ist. Entweder Du besiegst ihn ständig mit weit überlegener Spielstärke (nötigenfalls durch Hinzulernen taktischer und strategischer Feinheiten) und er verliert resignierend die Lust oder Du verlierst immerzu und bist damit keine reizvolle Herausforderung mehr.

Eine andere Möglichkeit ist eine Umlenkung auf einen Ersatzkandidaten. Vielleicht gibt es andere ehemalige Schüler (eventuell sogar aus der gleichen Klasse), die sich gerne mit einem ehemaligen Lehrer treffen möchten. Mit geschicktem Ziehen von Fäden aus dem Hintergrund könnte eine Begegnung herbeigeführt werden.

Wenn der Verlauf nicht ist angenehm ist, bietet sich der Konsum alkoholischer Getränke (die Beschreibung hört sich nach einem Schluckspechtverhalten an) als Ansatzpunkt an. Eine Freundin oder Frau könnte Dir Sauferei vorgehalten haben und die Beziehung/Ehe darf natürlich nicht aufs Spiel gesetzt werden. Auch Gesundheitsgründe (Alkohol als gefährliche Versuchung) vermeiden eine verletzende Begründung.

Das wäre eine sehr gute Möglichkeit, wenn er auf Trinkgelage besteht. Sollte er ohne die Aussicht auf Alkohol dennoch weiterhin Interesse haben, müsste ich eine andere Ausrede vorschieben.

.

Beim Schachspiel sehe ich zwei Möglichkeiten uninteressant zu werden. Ob sie wirken, hängt aber davon ab, was für ein Typ Mensch der Deutschlehrer ist. Entweder Du besiegst ihn ständig mit weit überlegener Spielstärke (nötigenfalls durch Hinzulernen taktischer und strategischer Feinheiten) und er verliert resignierend die Lust oder Du verlierst immerzu und bist damit keine reizvolle Herausforderung mehr.

Seine Spielstärke kann ich leider nicht einschätzen, weil er bisher immer absichtlich verloren hat, damit er einen Grund hat früher etwas trinken zu gehen (was wiederum Mut macht Punkt 1 ↑ durchsetzen zu können.

.

Was das Versanden und das Umlenken anbelangt, so würde ich zu ersterem tendieren. Nur müsste ich mir etwas Feingefühl aneignen, damit es nicht so beleidigend wirkt.

0

du kannst ihm hoeflich einen korb geben, indem du immer neue gruende angibst, die ein treffen verhindern...(freunde treffen, schwimmbadbesuch, date mit der freundin, etc...) ich wuerde ihm aber ziemlich direkt sagen, dass du keine lust hast sich ausgerechnet mit deinem alten deutschlehrer einen zu geben und dass er sich wohl beim ersten mal wohl auch ziemlich blamiert habe...

Das ist eine Gratwanderung zwischen "höflich bleiben" und "bestimmt wirken".

Er ist ja ein feiner Kerl, eigentlich.

0
@Buchfink

dann kann man doch um so besser aeussern ,das du dich ueber ein wiedersehn gefreut hast, aber aus verschiedenen gruenden nicht so intensiven kontakt willst. ...ich spreche leider aus erfahrung-so leute mit erheblichen alkoholproblemen koennen ganz schoen klammern und man hat vielleicht auch erst die hoffnung ihen etwas zu helfen. aber das geht nicht...meist muessen sie ganz tief sinken, um dann hoffenltich selbst zur aa zu gehen ...

0

Ich kenne das Problem mit der "Nettigkeit" auch. Er weiß mit Sicherheit auch, wie du gebaut bist und nutzt das nur aus. Dein eigentliches Problem ist eben deine Unfähigkeit "Nein" sagen zu können, nicht der Lehrer. Ihm was vorzulügen, belastet dich nur wieder. Ich würde ihm trocken sagen, dass ich meine Freizeit anders verbringen möchte und auflegen, bzw. mich abwenden. Denn einfach akzeptieren wird er es sicher nicht.

Na ja...wurde nach einer Lösung "ohne zu verletzen" gefragt...

0

Das ist in der Tat etwas zu hart für mich.

Wenn ich jemanden ungewollt auf den Nerv gehe, dann möchte ich, dass man mir es schonend beibringt.

0

Was möchtest Du wissen?