Komma oder kein Komma?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Langsam öffnete sie ihre Augen, die sie eben ziemlich fest zugekniffen hatte, und holte tief Luft. 
Der Relativsatz ist eingeschoben und wird durch Kommas eingeschlossen.

In dem Fall kommt ein Komma vor und, denn der Nebensatz "die sie eben ziemlich fest zugekniffen hatte" ist dort eingeschoben und muss durch zwei Kommata vom Hauptsatz getrennt werden.

LG

Das Relativpronomen die leitet einen Relativsatz ein, der mit Kommata eingeschlossen werden muss.

Langsam öffnete sie ihre Augen, die sie eben ziemlich fest zugekniffen hatte, und holte tief Luft.

Beim zweiten Komma macht man aber üblicherweise keine Sprechpause.

HalloHalloHi 24.02.2017, 18:39

Vielen Dank. Es schockiert mich, dass hier welche die komplett falsche Antwort kommentieren. Wenn ich keine Ahnung habe, dann schreib ich einfach nichts.

3
Dovahkiin11 24.02.2017, 18:45
@Willibergi

Ich finde solche Sätze ohnehin seltsam. Das "holte tief Luft" reiht sich eigentlich nicht in den Hauptsatz ein. Weißt du, wie man diese Form nennt Willi?

Üblicherweise heißt es doch

Langsam öffnete sie ihre Augen, und sie holte tief Luft. Oder langsam öffnete sie ihre Augen und holte sie tief Luft. 

1
Willibergi 24.02.2017, 18:48
@Dovahkiin11

Was meinst du mit "reiht sich eigentlich nicht in den Hauptsatz ein."?

Der Nebensatz ist optional, der Hauptsatz alleine wäre (ohne Komma!):

Langsam öffnete sie ihre Augen und holte tief Luft.

Auch ein legitimer Satz. Der Relativsatz beschreibt den Hauptsatz nur näher, in dem Fall bezieht er sich auf das Nomen Augen.

Oder langsam öffnete sie ihre Augen und holte sie tief Luft. 

Das zweite sie klingt ein sehr merkwürdig, das würde ich da nicht unbedingt einsetzen.

1
Dovahkiin11 24.02.2017, 18:54
@Willibergi

Mir ist klar, dass der Satz legitim ist. Ich kann mich nur mit dem Schema nicht anfreunden. Ich vermisse bei solchen Sätzen die gemeinsame Schnittstelle 

Syntaktische Schnittstelle ist hier "Langsam".

Langsam... 

...öffnete sie ihre Augen.

aber:

... holte SIE Luft.

und nicht 

Langsam holte Luft. 

Ich pflanze hier Satzteile hinter einen dazu syntaktisch nicht passenden Satz.

Und @Hallo, wenn du mich meinst, doch, ist er.

1
Willibergi 24.02.2017, 19:00
@Dovahkiin11

Dein zweiter Satz ist grammatikalisch korrekt, klingt aber eben sehr merkwürdig.

Man kann das zweite Subjekt auslassen, da hier zwei Sätze mit der Konjunktion und verbunden werden.

Langsam öffnete sie ihre Augen. Langsam holte sie Luft.
Langsam öffnete sie ihre Augen und langsam holte sie Luft.

Um Wortwiederholungen zu vermeiden, können wir den zweiten Satz verkürzen, die Informationen sind ja schon im ersten Satz gegeben:

Langsam öffnete sie ihre Augen und holte Luft.

Wir reden gar nicht über Grammatik, sondern über die stilistischen Gesichtspunkte. Grammatikalisch sind alle drei Sätze einwandfrei.

Der Satz könnte syntaktisch dazu passen und das ist auch möglich, aber eine Dopplung des Subjekts in beiden Sätzen ist eben redundant, daher kann es weggelassen werden.

1

Langsam öffnete sie ihre Augen, die sie eben ziemlich fest zugekniffen hatte, und holte tief Luft.

Du hast hier einen eingeschobenen Relativsatz.

Was möchtest Du wissen?