Komma? Gerundium?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Komma hat die Aufgabe, den Satz korrekt zu gliedern. Lies den Satz laut vor, einmal ohne Komma und einmal mit Komma.

Dann merkst du, dass es Sinn macht, vor reflektiert eine kurze Pause zu machen. Der Satz wird dadurch verständlicher. Mit dem Komma wird diese Pause markiert.

Das ist aber nicht bei jedem Satz gleich. Deshalb ist die Kommaregel sehr sinnvoll. Kommas nicht stur setzen, sondern dort, wo es der Satzfluss nötig macht. Dein Satz, formuliert ohne Komma, würde so lauten:

Die urbane Springbrunnen-Kollektion der Ornamente OSIO, VISIO und TAIRA reflekiert den Feng-Shui-Gedanken aufgreifend die natürlichen Elemente Wasser, Erde und Stein.

Aufgreifend ist das Partizip Präsens aktiv (PPA) von aufgreifen. Es drückt aus, dass eine bestimmte Tätigkeit gleichzeitig zum Prädikat des dazu gehörigen Satzes stattfindet, und zwar unabhängig vom Tempus, in dem dieses steht.

Besten Dank, jetzt seh ich klarer!

0

Was ist das denn für ein Blödsinn. Kommata werden nicht nach der Empfindung wie ein Satzfluss sein könnte, sondern nach klar vorgegebenen Regeln gesetzt.

Hier wird jedenfalls kein Komma gesetzt, oder kannst du einen vollwertigen Nebensatz erkennen?

Ein Gerundium ist ein Verb das zum Nomen gemacht wird: das Lesen.

Wieder einmal ein DH gesetzt, wo hanebüchener Blödsinn verzapft wurde.

0

Ich sage Ja.

Hört sich etwas gestelzt und übersetzt an. Diese Verbform ist im Deutschen eigentlich nicht sonderlich üblich.

Warum kannst du den Satz nicht leicht umstellen?

Beispiel 1:

Unter Aufgreifen des Feng-Shui-Gedanken reflektiert die urbane Springbrunnen-Kollektion der Ornamente OSIO, VISIO und TAIRA die natürlichen Elemente Wasser, Erde und Stein.

Beispiel 2:

Die urbane Springbrunnen-Kollektion der Ornamente OSIO, VISIO und TAIRA greift Feng-Shui-Gedanken auf und reflektiert die natürlichen Elemente Wasser, Erde und Stein.

Auf jeden Fall muss zwischen Feng-Shui und Gedanke (oder Philosophie) ein Bindestrich stehen: Feng-Shui-Gedanke Feng-Shui-Philosophie Feng-Shui-Konzept

Der Satz hört sich gestelzt an, da bin ich gleicher Meinung. Nur stammt er leider nicht von mir und kann daher nicht geändert werden. Mir geht es lediglich um diese Kommaregel.

0

Ist meine kommasetzung richtig? Bin verunsichert. Hat jemand auch eventuell Tipps und Tricks für mich für die richtige Kommasetzung?

Hallo liebe Mitglieder,

die üblichen (einfachen) Regeln zur Kommasetzung, (Kommt hier überhaupt ein Komma?) kenne ich. Breche mir aber immer den Kopf besonders bei geschachtelten langen Sätzen. Z.B.: Mit den Fachkenntnissen eines Unternehmenberaters, (Komma?) wird mithilfe von Bewetungsverfahren, (Komma?), die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens überprüft und für Interessenten, (Komma?)publiziert.

2.In Zeiten der verstärkten Konkurrenz, (Komma?) kommt die Notwendigkeit einer guten Organisationsstruktur, (Komma? verstärkter zur Geltung.

3.Entsprechend lastet auf die einzelnen Unternehmen, (Komma?)eine verstärkte Verantwortung, kundenanforderungen zu erfüllen.

4.Die meisten Unternehmen verfügen jedoch nicht das wissen, um die Verantwortung mit wechselnden kundenanforderungen, (Komma?) zu meistern.

5.Zur Erfüllung aller Kundenanforderungen, (Komma?, werden Verkäufer und Unternehmen, (Komma?, in bestimmten Zeitabständen, (Komma?) durch Unternehmensberater, (Komma? beraten.

6.Für Erfüllung der Kundenanforderungen werden insbesonders Kenntnisse, in den Fachbereichen Marketing, Personalmananagement und Gesellschaften, (Komma?), überprüft.

7.es dürfen nur solche bewertet werden, (Komma?), zu deren bewertung der Bewerter, (Komma?), ausreichendes know-how und Qualifikation, (Komma? in der Tat besitz.

  1. der Unternehmensberater hat, (Komma?) bei der Bewertung von unternehmen, (Komma?) vorurteilsfrei zu bewerteten
  2. bei bewertungen, (Komma?), darf sich der Unternehmensberater, (Komma) von unternehmensmitgliedern, (Komma?), nicht beieinflussen lassen.
  3. zum besseren Verständnis, (Komma?) wird an dieser Stelle auf die Grundlagen, (komma? eingegangen.
  4. die XYZ der Unternehmensberater verlangen von Prüfern der Unternehmensberater, (komma?), regelmäßig Informationen über die Probleme der einzelnen Unternehmensberater.
  5. unternehmensberater sind dazu verpflichtet, (Komma?) Bewertungen im rechtlichen Rahmen, (Komma?) an die Prüfer weiterzuleiten.
  6. dabei sind solche Bewertungen zu verstehen, die im gesetzlichen Rahmen, (Komma?) in regelmäßigen Zeitabständen, (Komma?) in den einzelnen Unternehmen , (Komma?) stattfinden.
  7. die immensen Anforderungen an unternehmendberater zur Erfüllung der kundenanforderungen, (Komma?) ist dadurch berechtigt, dass die Bewrtungeb des Unternehmensberaters, (Komma) eine Vielzahl and Interessenten haben.

Sind meine Kommansetzungen Richtig? Würde mich freuen, wenn jemand korrigieren kann. Vielen  Dank für jede Hilfe und für alle Ratschläge :-)

...zur Frage

Kommaregeln: Vor "WIESO" Komma setzen?

Kapitel drei soll die Ausgangslage sowie Einflussfaktoren der gesellschaftlichen und demografischen Veränderungen auf der Work-Life-Balance der arbeitende Mensch darstellen, um aufzuzeigen (Hier Komme?) wieso das Thema Work-Life-Balance in der öffentlichen Diskussion immer wich-tiger wird. Vielen dank Vorab

...zur Frage

Wann verwendet man "wurden", wann "worden"?

Oder ist es dasselbe??

...zur Frage

kann mir einer möglichst genau sagen, wo hier ein komma gesetzt werden muss?

Sicherlich hängen an Ihrer Berufslaufbahn mehr sowohl positive als auch negative erinnerungen als an unserer Zeit auf der Realschule.

...zur Frage

Rechtschreibung /- wusstest du , dass?

Wenn man jemanden fragt "Wusstest du ?" Kommt dann danach ein komma oder nicht ?? Ich will das so schreiben : " Wusstest du das im jahre..." Und ich weiss nicht ob nach dem du ein komma kommt oder nicht danke !

...zur Frage

Ich kann mir gut vorstellen(,) in diesem Personenkreis und Ihrer Einrichtung zu arbeiten. Komma?

Hallo zusammen.

leider ist es mir entglitten wann man ein Komma setzten muss und wann nicht. Muss ich in diesem Satz ein Komma setzen?

„Ich kann mir gut vorstellen, in diesem Personenkreis und Ihrer Einrichtung zu arbeiten.“

Für eine Antwort inkl. Begründung wäre ich sehr sehr dankbar!!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?