Komm nicht mit meiner Analog Kamera von der Firma Praktika zurecht (Blende und allg. einstellungen)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine Praktika IV F vom Fototechnischen Kombinat Pentacon Dresden aus den späten 50er, frühen 60er Jahren. Bedient wird die Kamera im Grunde wie wie jede Spiegelreflexkamera auch. Auf dem Foto ganz rechts ist das Rad zum Rückspulen des Films. Die Skala darauf ist nur eine Merkhilfe. Auf dem Foto links gleich neben dem Pentaprismagehäuse ist das Zeitrad an dem du die Belichtungszeit einstellst, in der Mitte ist der Auslöser. Das Rad ganz links ist zum Vorspulen des Films und spannen des Verschlusses. Die Skala darauf ist das Bildzählwerk. Der kleine Knopf dazwischen ist zum Lösen der Sperren wenn man den Film zurückspulen möchte.

Die Blende stellt man am Blendenring am Objektiv ein, das ist der Ring der mit den Zahlen von 2,8 bis 22 beschriftete ist. Am anderen Ring am objektiv stellst du die Schärfe ein. Der hervorstehende Anschluss neben dem Objektiv ist für einen Drahtauslöser, die beiden anderen Anschlüsse sind für Blitzgeräte. Ein Elektronenblitzgerät schließt man an dem mit X bezeichneten Anschluss an.

Wenn es keinen extra Verschluss gibt öffnet man die Rückwand indem man den Rückspulknopf nach oben zieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst Du mit der genauen Bezeichnung eine Anleitung im Netz finden?

Wie man eine analoge Kamera bedient, wird in diesem Video erklärt. Möglicherweise kannst Du das auf Deine Kamera anwenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?