Komisches Verhalten vom Baby-Kaninchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

er knabert ca. 100 mal am Tag den Käfig an

Hi,

Kaninchen brauchen sehr viel Platz und vorallem Gesellschaft durch mindestens einen Artgenossen. Viel Platz bedeutet: mindestens 2m² pro Tier - und zwar Tag und Nacht! Wenn Kaninchen zu wenig Platz haben, dann fangen sie an an Gitterstäben zu knabbern - sie versuchen verzweifelt raus zu kommen, um mehr Platz zu haben! Auch wenn Kaninchen einsam sind, werden sie derart verhaltensauffällig. Kaninchen leben normalerweise in großen Gruppen, du als Mensch kannst keinen Artgenossen ersetzen - oder leckst du ihm Fell, Ohren und Hintern und kuschelst mit ihm c.a. 90% der Tages? Sprichst du seine Sprache?

sobald wir ihn herausnehmen und streicheln wollen will er fliehen

Das ist ganz normal. Kaninchen leben am Boden bzw. in selbstgebuddelten Erdhöhlen. Wenn du ihn hoch nimmst, ihm also den Boden unter den Füßen wegnimmst, dann bist du im Moment ein Raubvogel und das Kaninchen glaubt in Lebensgefahr zu sein. Bitte nimm dein Kaninchen nur im äußersten Notfall hoch (z.B. wenn du es untersuchen musst oder zum Tierarzt bringen musst). Kaninchen sind auch keine Kuscheltiere. Manche können zwar sehr zutraulich werden, aber das ist auch charakterabhängig. Und wenn es nun mal eher weniger zutraulich ist, sollte man das als Halter akzeptieren. Kaninchen sind Beobachtungstiere!

knappert an unserem Hemd außerdem wenn wir den Finger in den käfig stecken knabert er unseren Finger an

Das klingt, als ob du ein sehr junges Kaninchen hast, welches vermutlich zu früh von seiner Mutter getrennt wurde. Im Moment findet es einfach nur heraus, was kann man fressen und was nicht. Das ist bei menschlichen Babys nicht anders: die stecken sich auch einfach mal alles in den Mund, um zu sehen, was essbar ist und was nicht.

außerdem frisst er seine Kackbollen ist das alles normal?

Ist meistens normal. Du meinst sicher den traubenförmigen Blinddarmkot. Normalerweise fressen Jungtiere den von ihrer Mutter, denn er enthält wichtige Nährstoffe.

PS: Manchmal zuckt er auch zusammen wen er erschreckt.

Du bestimmt auch ;-). Versuche ihn einfach nicht zu erschrecken. Der arme Kerl ist eh schon allein und hat damit keinen Schutz in einer Gruppe und er hat vermutlich nicht genug Platz, um seinem Fluchtinstinkt nachzukommen. Da sollte man sehr darauf achten, dass Tier nicht zu erschrecken.

Kurzgefasst: Bitte belies dich ganz dringend auf diebrain.de und kaninchenwiese.de über die Haltung von Kaninchen. Dann sorge dringend für mehr Platz (dauerhaft, Tag UND Nacht, der Käfig muss nicht weggeschmissen werden. Die Unterschale kann eine super Klokiste werden) und dann gönn dem kleinen einen Partner. Vorher bitte zum Tierarzt, damit er, falls es ein er ist, noch kastriert werden kann.

Hey,

Ich glaube leider, dass da einiges schief läuft.

Informiert euch bitte gründlich zur Kaninchenhaltung hier:

http://www.diebrain.de/k-index.html

Hat er nen Partner/in?

Ist er kastriert?

Käfig? Käfige sind keine geeignete Haltungsform. Die sind viel zu klein. Kaninchen brauchen mindestens 4m² Platz + Auslauf.

Ihr seht schon die ersten Anzeichen der Verhaltensstörung durch zu kleinen Käfig. Er knabbert an den Stäben.

Natürlich will er fliehen. Kaninchen sind Fluchttiere und wollen nicht hochgenommen werden. Das ist, als wenn der Falke sie von oben packt.

Außerdem braucht er unbedingt nen Partner. Kaninchen sind sehr soziale Gruppentiere und brauchen einander.

Und falls er Trockenfutter bekommt...das ist auch schlecht. Steht aber alles auf der Seite.

Liebe Grüße, Flupp

Oh Gott liebes.. hast du dich mal über dieses Tier Informiert ???

wie viele Tiere hast du ?

Kaninchen sind Gruppen Tiere heißt also mindestens zu zweit..

Wie Groß ist der Käfig ??

Pro Tier gilt 2 qm²

das Nagen am Gitter deutet auf Langeweile & Bewegungsdrang hin.

Was gibst du dem Tier zu fressen ?

kann auch da dran liegen das er am Gitter nagt.

er hat angst vor deiner Hand darum wird er beißen.. er fühlt sich in nem engen Käfig bedrängt und will das einfach nicht.

das er fliehen will und am Hemd knabbert und zusammenzuckt liegt da dran das Kaninchen Fluchttiere sind..

den Kot der er zu sich nimmt ist Blinddarm kot Kaninchen sind Blinddarmkot fermentierer, und ist wichtig für die Tiere !

  1. Wie groß ist denn der Käfig? Die "normalen" Käfige die man so gut wie überall kaufen kann, sind meißt zu klein.

  2. Bitte hebt eurer Kaninchen nur selten hoch und dann auch nur wenn es sein muss. Glaub mir, kein Kaninchen mag es gerne hochgenommen zu werden.

  3. Der "Kackballen" ist höchstwahrscheinlich der Blinddarmkot. Den muss er fressen, sonst fehlt ihm sehr wichtige Mineralien. Das ist ganz normal, du solltest dir eher Sorgen machen, wenn er es nicht frisst.

  4. Ist er allein? Dann bitte holt ihm eine Partnerin. Kein Kaninchen sollte alleine leben. Bitte informiere dich mit deinen Eltern im Internet über eine artgerechte Kaninchenhaltung,damit es euer Hoppel gut bei euch hat.

  5. Was bekommt er denn so zum fressen?

  6. Wenn er sich erschreckt, ist es ganz normal das er zuckt ;)

PS: Wenn er am Käfig nagt, ist ihm langweilig. (Und ist -wenn es so weiter geht- der Anfang einer Verhaltenssörung)

Du/Ihr könnt ihm ja einen kleinen Parcour aufbauen :)

Wenn du Fragen hast, melde dich wieder.

Gute Kaninchenseiten wären z.B.

diebrain.de (nur die Futterliste ist teilweise etwas veraltet)

sweetrabbits.de

kaninchenforum.de

kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de

kaninchenwiese.de

Es gibt natürlich noch viel mehr, aber das wären erstmal so die bekanntesten (wohl auch die besten)

Was ich noch fragen wollte, wie alt ist er eigentlich?

2

Bring ihn einfach zum tier artzt schilder dem artzt was passiert ist und er wird dir helfen

Dafür braucht man nicht zum Tierarzt gehen. ^^

5

Was möchtest Du wissen?