Komisches US-Militär!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

exakt. Durch Eintritt und Dienst in der Army kann man die US-Staatsbürgerschaft erlangen. Ist nicht in vielen westlichen Staaten so und erinnert daran, wie die alten Römer ihre Hilfstruppen in die Armee bekamen.

In den meisten Staaten ist im Gegenteil Staatsangehörigkeit zwingend zum Militärdienst erforderlich. Außerdem geht die Staatsangehörigkeit verloren, wenn du in einem fremden land dienst, wieder eine Begründung für die "Einbürgerung", wo sollte man nachher sonst hin?

Die US-Streitkräfte sind beim Werben für eine gewisse Problematik bekannt, die haben sich auch schon eine Schießerei mit mexikanischen Grenztruppen geliefert, um an einer mexikanischen Schule zu werben.

mfg Nauticus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Georgiaman 27.03.2013, 12:52

Also wenn ich Amerikaner werden will (auswandern in die Usa oder Kanada reizt mich sowieso, hat aber noch Zeit) muss ich in die Army eintreten und habe dann automatisch die Staatsbürgerschaft?

0
Nauticus 27.03.2013, 17:25
@Georgiaman

Ich weiß nicht wie das genau abläuft, aber ich glaube es geht da eher um eine vereinfachte Einbürgerung für bereits in den USA Lebende ohne Bürgerschaft. Ob das so im Sinne Fremdenlegion funktioniert, glaube ich nicht. Allerdings hättest du gewiss Vorteile, wenn du ein Spezialist wärst, den die US-Streitkräfte benötigen.

Wenn dus ernst meinst, einfach mal ne Mail an die komischen Menschen ;)

http://www.army.mil/article/30283/How_to_contact_us/

0
Georgiaman 27.03.2013, 20:04
@Nauticus

Danke, bin extra nochmal online wegen deiner Antwort^^. Hat noch Zeit, nach dem Abitur versuche ich es mal. LG

1

Die US ARMY hat mehrere Rekrutierungsbüros. Aufgenommen kann "Jeder" werden. Für "Nichtoffiziere" Verpflichtungsdauer 5 Jahre. Bei guter Führung "Ehrenhafte "Entlassung" Moglichkeit der US Staatsbürgetrschaft. Offiziere werden mit ihrem Rang übernommen und erhalten nach 4 Jahren die US Staatsbürgerschaft. (Aufstieg in der Regel nur bis Hauptmann. Während der Dienstzeit Ausgang nur in US Uniform!. Was das eigene Land dazu tut ist zu hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gfieda 11.04.2013, 16:13

Während der Dienstzeit Ausgang nur in US Uniform

Unsinn, natürlich können US-Soldaten auch in Privatklamotten rausgehen, hab ich in Gießen oft genug gesehen.

0
WDHWDH 11.04.2013, 16:59
@gfieda

Du willst es immer besser wissen. Warum nur in Uniform.: Er ist "Nichtamerikaner", dh kein US Bürger! und unterliegt auch nicht dem US Recht.Wenn er nun in Zivil angehalten wird unterliegt er nicht den besonderen Regulativen der ARMY und ist "Ausländer" mit allen "Nichtrechten". In Uniform ist er für alle(!) "Nichtmilitärs" TABU!. Darum Besserwisser -nur in Uniform. In Gießen waren das US Soldaten mit US Staatsbürgerschaft-verstehst du das ?.

0
gfieda 12.04.2013, 07:45
@WDHWDH

In Uniform ist er für alle(!) "Nichtmilitärs" TABU!.

Das ist leider völliger Humbug.

0
WDHWDH 12.04.2013, 08:27
@gfieda

Wie immer, du bist besser-aber sag mir bzw. dem Fragenden WARUM es Humbug?. Oder bist du wie immer nur so der Meinung weil du es besser wissen musst/willst -Bring endlich einmal BEGRÜNDUNG für deine Widerrede!!! Nicht dummer Kommentare sondern FAKTEN für deine ...................... MfG Prof.wdhwdh

0
gfieda 13.04.2013, 07:46
@WDHWDH

. dem Fragenden WARUM es Humbug?

Wenn ein US-Soldat in Uniform z.B. mitten in einer Stadt ein Verbrechen begeht, darf ihn natürlich die Polizei festnehmen (und später ggf. an die US-Militärpolizei abliefern) oder der §127 StPo gilt natürlich ebenfalls.

0
gfieda 13.04.2013, 07:46
@WDHWDH

. dem Fragenden WARUM es Humbug?

Wenn ein US-Soldat in Uniform z.B. mitten in einer Stadt ein Verbrechen begeht, darf ihn natürlich die Polizei festnehmen (und später ggf. an die US-Militärpolizei abliefern) oder der §127 StPo gilt natürlich ebenfalls.

0
WDHWDH 13.04.2013, 11:56
@gfieda

Ich schreibe vom NORMALFALL- ist das der Regelfall? Aber verzeih, du bist der Beste-deiner Meinung nach. Du hast nur vergessen ich schreibe nicht von US Soldaten in Deutschland, sondern von US Soldaten in Amerika, Du verstehst -Amerika ist ein anderes Land, mit einem anderen Recht!

0
gfieda 14.04.2013, 08:24
@WDHWDH

Der Normalfall ist auch, dass US_Soldaten, wie jeder andere Mensch, Verbrechen begehen. (Ich habe übrigens von den Soldaten in Gießen gesprochen, das ist Deutschland)

Aber das ist deine typische Argumentationsweise.

Entweder reagierst du gar nicht mehr (s. das Märchen von Nur Spitzgeschosse erlaubt) oder du weichst aus, wie hier.

0
WDHWDH 14.04.2013, 09:47
@gfieda

Es hat keinen Sinn mit dir zu Argumentieren, wenn du die Gesetzeslage -hier Spitzgeschosse /Haager Landkriegsordnung- wie vieles anderes auch- negierst oder versuchst diese Tatsachen für die Nichtwisser zu deinen Gunsten polemisch zu "zerreden". Leider- Gib einmal eine KONKRETE ANTWORT und einen Beleg für deine dummen und nicht kompetenten GEGEN- Antworten z.B. "Humbug"..Das ist ein allgemeiner Begriff aber keine sachliche Antwort.. Ich weiche nicht aus -ich schrieb von Amerika-hier in Uniform - Ausgang. DU sprichst von US Soldaten in Gießen (das ist leider DEUTSCHLAND) die Verbrechen begehen. Also wer weicht jetzt aus. Wie einige Antworten belegen haben sich Leser bereits ein Bild von Dir) und deiner "kompetenten" Antworten gemacht,. PS.: wenn du auf die Uhrzeiten der Antworten schaust, solltest du draufkommen, dass ich auch Arbeite. Mir reicht es zum Abschalten und zur Aufheiterung-hie und da deine und auch andere Antworten zu lesen.Was soll ich ? Nichtwissen ist keine Schande aber das was du da machst ist bedenklich!

0

Was möchtest Du wissen?